Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Darauf sollten Eltern beim Trampolin achten

Ein Trampolin im heimischen Garten kann ein riesiger Spaß sein, besonders für Kinder. Doch damit sich niemand verletzt, sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Der TÜV Süd erklärt, woraus es ankommt.



Hüpfen
Wegen der Verletzungsgefahr sollte immer nur eine Person auf einem Trampolin springen.   Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Um Unfällen auf Trampolinen vorzubeugen, sollten Eltern mit ihren Kindern klare Regeln für die Nutzung festlegen. Hüpfen gleichzeitig unterschiedlich große und schwere Kinder auf einem Trampolin, kann es durch den Katapult-Effekt zu bösen Zusammenstößen kommen, warnt der TÜV Süd.

Kinder sollten immer nur einzeln und erst ab sechs Jahren auf Gartentrampolinen hüpfen, da die Verletzungsgefahr für Jüngere ungleich höher ist. Im Gegensatz zu älteren Kindern ist der Knochenbau bei jüngeren Kindern noch nicht so stabil und anfälliger für Brüche.

Die Sprungfläche sollte frei von Bällen oder anderweitigen Spielsachen sein. Salto oder Überschläge mögen Kinder lieber im Sportverein unter professioneller Aufsicht üben und nicht auf dem heimischen Trampolin.

Beim Aufstellen des Hüpfgeräts ist ein ausreichender Abstand zu Bäumen, Mauern, Zäunen und anderen Spielgeräten wichtig. Ein Zusammenprall mit diesen Hindernissen kann zu schweren Verletzungen führen. Fehlen Hinweise und Warnungen dazu in der Gebrauchsanweisung oder sind diese lückenhaft, dann lieber Finger weg von dem Gerät.

Bei der Anschaffung eines Gartentrampolins sollten Eltern Wert auf Qualität legen. Eine regelmäßige Wartung und Austausch von defekten oder verschlissenen Teilen erhöhe die Sicherheit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
10:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brüche Defekte Gefahren Gerät Instandhaltung Sicherheitsvorkehrungen TÜV Verletzungsrisiken und -Gefahren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pflege für Hörgeräte

08.04.2020

Die richtige Pflege für Hörgeräte

Moderne Hörsysteme helfen ihrem Träger unauffällig durch den Alltag. Damit sie ihre Aufgabe erfüllen können, braucht es die richtige Pflege - und die richtigen Reinigungsmittel. » mehr

Kind im Gitterbett

29.01.2020

Klassische Babyphones weiter besser

Schläfst du noch oder schreist du schon? Babyphones sind für viele Eltern unverzichtbar - gut, dass zumindest die klassischen Modelle sehr zuverlässig sind. Bei Apps dagegen ist noch Luft nach oben. » mehr

Joschka Haltaufderheide

31.07.2020

Wenn die Roboter ins Altenheim kommen

Digitale Helfer könnten die Versorgung Pflegebedürftiger in der Zukunft unterstützen. Doch es stellen sich wichtige, ethische Fragen - allen voran: Darf die Maschine den Mensch ersetzen? » mehr

Pflege

31.07.2020

Es braucht Standards für digitale Pflegehelfer

Ersetzt die Maschine den Mensch? Ein Stück weit könnte es in der Pflege so kommen. Doch die Betroffenen sollten am Ende immer noch die Wahl haben können, betont ein Experte. » mehr

Was machst du denn da?

18.09.2020

Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre

Ob aus Sorge oder aus Neugier: Eltern haben heute jede Menge Möglichkeiten, ihre Kinder zu überwachen - digital wie analog. Doch Experten warnen: Nur weil es geht, ist es noch lange nicht richtig. » mehr

Jugendliche in der Corona-Krise

15.09.2020

WHO-Europa-Chef: Jugendliche beim Corona-Kampf mitnehmen

Ob Partys, Konzerte, Sportevents oder Clubbesuche - all das fällt in der Corona-Krise flach. Da kommt vor allem bei Jugendlichen großer Frust auf. Der WHO-Chef in Europa fordert daher mehr Verständnis für die jüngere Gen... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
10:58 Uhr



^