Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

So gelingt ein guter Umgang mit dem Ex-Partner

Wenn zwei sich streiten, weint der Dritte: Das gilt oft für Kinder, deren Eltern sich trennen. Doch wie lässt sich eine Schlammschlacht verhindern?



Ein kleines Mädchen hält sich die Ohren zu
Auch wenn Eltern getrennte Wege gehen, sollten sie sich um ein faires Miteinander bemühen, damit die Kinder nicht leiden müssen.   Foto: dpa-tmn

Die Trennung der Eltern ruft bei Kindern meist Trauer und Enttäuschung hervor. Wichtig ist dann, dass Mama und Papa dem Nachwuchs zeigen: «Du kannst uns weiterhin beide haben.»

Sonst wird bei Kindern die Angst übermächtig, dass sie vernachlässigt werden, rät Diplom-Psychologin Ursula Kodjoe in der Zeitschrift «Eltern family» (Ausgabe 11/19).

Auch wenn Eltern getrennte Wege gehen, sollten sie sich weiter um ein faires Miteinander und einen anständigen Ton bemühen. Sonst leiden die Kinder neben der Trennung zusätzlich unter dem garstigen Umgang.

Für das Kind sein - statt gegen den Ex

Eltern sollten Schuldzuweisungen sowie Wetteifern untereinander vermeiden. Ebenso tabu: Den Ex-Partner vor dem Kind abwerten - auch wenn er manches nicht perfekt macht oder nicht gut kann. Das bringe das Kind in Loyalitätskonflikte, erklärt Familientherapeutin Kodjoe.

Besser sei es, sich zu fragen, was einen noch verbindet - etwa die Liebe zum Kind sowie die Angst, es zu verlieren. Zudem sollten Eltern sich klar machen, dass sie beide für das Kind wichtig sind und entsprechend die Beziehung fördern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
12:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angst Eltern Enttäuschung Mütter Scheidungskinder Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gastfamilie

20.12.2019

Wo getrennte Papas oder Mamas einen Schlafplatz finden

Zieht ein Elternteil nach einer Trennung weg, wird es mit regelmäßigen Besuchen oft schwierig. Das Besuchsprogramm «Mein Papa kommt» vermittelt Schlafplätze. Der Name kommt nicht von ungefähr: 90 Prozent im Netzwerk sind... » mehr

Kind beim Fernsehen

17.01.2020

Wie gehen Eltern mit Ausnahmen um?

Länger aufbleiben als vereinbart, eine Extraportion Süßes beim Einkauf erquengeln: Manchmal kommt es in der konsequenten Erziehung zu Ausnahmen. Ist das schlimm? Es kann sogar gute Gründe dafür geben. » mehr

Geschwister

03.01.2020

Kind will Geschwisterchen: Wie reagieren Eltern am besten?

«Ich wünsche mir so sehr ein Brüderchen. Oder Schwesterchen. Bitte, bitte, Mama! Ach, Papa, bitte!» Wenn Kinder beharrlich um ein Geschwisterchen betteln, ist die Frage: Was fehlt dem Kind? » mehr

Kind in Schlafsachen

27.12.2019

Wenn das Kind aus dem Bett tanzt

Kinder sind erfinderisch, wenn sie nicht einschlafen können. Dann bringen Eltern viel Energie auf, um sie immer wieder zurück ins Bett zu schicken. Die Energie lässt sich aber effektiver einsetzen. » mehr

Kinder beim Essen

06.12.2019

Das Kind schmeißt immer wieder den Teller runter - was tun?

Das Kind sitzt am Tisch in seinem Hochstuhl und schmeißt ständig Teller oder Löffel auf den Boden. Vielleicht ist es ja nur eine Phase, aber Eltern treibt es oft in den Wahnsinn. Was tun? » mehr

Kind spielt

29.11.2019

Trennungskind an Weihnachten nichts vorgaukeln

Weihnachten gilt als Fest der Familie. Haben sich die Eltern jedoch getrennt, stellt sich mit Blick auf das Kind oft die Frage: Wie wird gefeiert? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
12:07 Uhr



^