Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Räucherlachs und Möhrensticks sind nichts für Babys

Wenn Mama und Papa am Esstisch schlemmen, wollen sie schon mal das Baby am Genuss teilhaben lassen. Doch auch Ministückchen von Rohem, Geräuchertem oder Hartem können dem Baby schaden.



Baby
Probieren lassen? Für Babys sind Ministückchen von Geräuchertem oder Möhrensticks noch nichts.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Wollen Eltern ihrem Baby am Familientisch mal kleine Stückchen von Räucherlachs oder Carpaccio zum Probieren geben, meinen sie das vielleicht gut. Aber für Babys sind solche Geschmackserfahrungen noch nicht geeignet, warnt die Zeitschrift «Baby & Familie» (Ausgabe 11/2019).

In Rohem und Geräuchertem könnten Keime wie Noroviren, Listerien oder Salmonellen stecken, die Magen-Darm-Beschwerden, Erbrechen und Durchfall verursachen können. Da der Darm von Babys noch nicht besonders widerstandsfähig ist, sollte er nicht unnötig belastet werden.

Auch Nüsse, Apfelschnitze oder Möhrensticks seien im ersten Lebensjahr tabu. Denn alles, was hart ist, muss intensiv gekaut werden. Deshalb ist die Gefahr hoch, dass sich das Kind verschluckt oder Stückchen in die Luftröhre gelangen. Weichgekochte Möhren oder Nudeln könnten aber durchaus Breimahlzeiten ergänzen, wenn das Kind die Nahrung mit der Zunge am Gaumen zerdrücken kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
11:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Darm Diarrhö Eltern Erbrechen Luftröhre Mütter Noroviren Salmonellen Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kind schläft auswärts

03.07.2020

Das erste Mal auswärts schlafen: Was dem Kind hilft

Ohne Mama oder Papa einschlafen? Und dann auch noch in einem fremden Zimmer? Das ist für Kinder eine Herausforderung. Wie Eltern damit umgehen, erklärt eine Erziehungsexpertin. » mehr

Mappe mit dünnen Buntstiften

12.06.2020

Was Bald-Schulkindern bei der Vorbereitung hilft

Die Vorbereitung auf die Schule ist durch die Kita-Schließung zu kurz gekommen? Das Beinahe-Schulkind kann aber auch daheim spielerisch fit werden. Ein Elternratgeber gibt Anregungen. » mehr

Familien in der Corona-Krise

27.05.2020

Eltern halten Kinder für zufriedener als sich selbst

Kein geregelter Kita- oder Schulbetrieb, Homeoffice und Kontaktbeschränkungen: Die Folgen von Corona stellen den Alltag vieler Familien auf eine harte Probe. Wie bewerten Eltern diese Zeit? » mehr

Kind beim Wickeln

17.04.2020

Die Stoffwindel ist wieder da

Die Einwegwindel hat die Stoffwindel verdrängt, weil sie praktischer war als die damals üblichen Mulltücher zum Falten. Doch jetzt dreht sich der Trend: Wickeln und Waschen sind nun einfacher. » mehr

Rauchen auf Spielplätzen

06.08.2019

Wie lassen sich Spielplätze am besten von Kippen befreien?

Zigarettenqualm und achtlos weggeworfene Kippen sind auf Schwedens Spielplätzen seit wenigen Wochen gesetzlich verboten. Auch in Deutschland gibt es in einigen Bundesländern Rauchverbote. In Berlin darf jedoch weiter geq... » mehr

Nicola Schmidt

17.03.2020

So klappt die Notbetreuung von Kleinkindern

Auch in schwierigen Zeiten gibt es Eltern, die zum Dienst antreten müssen. Damit das klappt, steht für deren Zwerge eine Notbetreuung offen. Eine Expertin gibt Tipps, was dabei zu beachten ist. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
11:37 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.