Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Schnuller frühzeitig abgewöhnen

Viele Babys lieben ihren Schnuller. Doch zu langes Nuckeln kann zu Zahnfehlstellungen führen. Tipps, worauf Eltern achten sollten, und wie man den kleinen Tröster abschaffen kann.



Kind greift nach Schnuller
Nicht zu lange benutzen: Dauerhaftes Schnullernuckeln kann zu Zahnfehlstellungen führen.   Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Auch wenn die Babys wachsen, sollten Eltern keine größeren Schnuller kaufen, rät die Zeitschrift «Baby & Familie» (Ausgabe 12/2019). «Je weniger Platz der Schnuller im Mund beansprucht, desto besser», erklärt die Kinderärztin Johanna Kant in der Apothekenzeitschrift.

Wenn der Nuckel klein und flach ist, werde der Schluckvorgang des Kindes nicht gestört. Nuckelt ein Kleinkind zu viele Monate oder gar Jahre an seinem Schnuller, kann dies zu Zahnfehlstellungen führen. Spätestens im zweiten Lebensjahr sollten sich Kinder daher von ihrem Nuckel verabschieden, rät die Kinderärztin. Denn in diesem Alter würden sich Fehlstellungen der Zähne noch von allein zurückbilden.

Eltern können ihre Kinder beim Abgewöhnen unterstützen. Dafür sollten sie Schnuller erst gar nicht in der Nähe des Kindes herumliegen lassen.

Hilfreich seien für Kleinkinder auch Abschiedsrituale. So könnten Kinder etwa ihre Schnuller neben ein paar Samen einpflanzen und sich dann an der «Schnullerblume» erfreuen. Oder sie tauschen ihren Nuckel über Nacht gegen Geschenke, die die Schnullerfee vorbeibringt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 12. 2019
11:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Immanuel Kant Kinder und Jugendliche Kinderärzte Säuglinge und Kleinkinder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Buch lesen

09.10.2020

Wann spricht mein Kind zu spät?

Stille Wasser sind tief - oder sie hinken in der Sprachentwicklung hinterher. Mit gezieltem Training können Kinder hier jedoch schnell aufholen - vorausgesetzt, Eltern warten nicht zu lange damit. » mehr

Margret Ziegler

10.07.2020

So klappt der Abschied vom Schnuller

Eltern kaufen ihn meist in mehrfacher Ausführung: Denn der Schnuller ist für viele Kinder ihr Ein und Alles. Irgendwann muss aber Schluss mit dem Stück Plastik sein. Wie klappt der Abschied am besten? » mehr

Nicht in der Öffentlichkeit

21.08.2020

Was tun, wenn sich das Kind öffentlich selbst befriedigt?

Eltern sind irritiert, wenn sie sehen, dass sich ihr Kind selbst Lust verschafft. Das ist zwar ganz natürlich, sollte aber nicht vor anderen passieren. Doch wie sag ich's meinem Kind? » mehr

Kleinkind mit Smartphone

14.05.2020

Wenn das Smartphone die Eltern-Kind-Bindung gefährdet

Hallo, ist da jemand? Gerade die ersten Jahre im Leben eines Kindes sind extrem wichtig für die Bindung zu den Eltern - und auch für die Bindungsfähigkeit im späteren Leben. Wenn Mama oder Papa ständig mit dem Handy hant... » mehr

Dr. Hartmut Stinus

18.10.2019

Wie geht ein entspannter Schuheinkauf mit den Kindern?

Quengelnde Kinder und ratlose Eltern: Mit Kindern Schuhe zu kaufen, wird mitunter zur Geduldsprobe. Wie Eltern einen entspannten Kauf planen können. » mehr

Aufrüsten für den Nachwuchs

24.06.2020

Griff in Steckdose: Kinder verunglücken oft zuhause

Baden, grillen und der Besuch auf dem Spielplatz: Im Sommer gibt es viele Gefahrenquellen für Kinder. Eltern sollten die Augen offen halten, mahnen Experten zum Tag der Kindersicherheit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 12. 2019
11:47 Uhr



^