Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Krankenkasse sieht Mängel bei betreutem Wohnen

Weniger Arztbesuche, mehr Krankenhausaufenthalte: Laut der Barmer in Sachsen muss die Versorgung im betreuten Wohnen verbessert werden. Dafür seien Kontrollen und Transparenz nötig.



Betreutes Wohnen
Zwischen der Versorgung im betreuten Wohnen und in Pflegeheimen gibt es laut der Barmer deutliche Qualitätsunterschiede.   Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

Die Krankenkasse Barmer in Sachsen fordert mehr Transparenz und bessere Kontrollen in Einrichtungen des betreuten Wohnens. Aktuell gebe es für solche neuen Wohnformen keine Meldepflicht, sagte Landesgeschäftsführer Fabian Magerl bei der Vorstellung des aktuellen Barmer-Pflegereports in Leipzig.

Die Auswertung der Daten aller bundesweit Versicherten zeige qualitative Unterschiede im Vergleich zur Betreuung in Pflegeheimen. Demnach hatten Patienten, die in einer Einrichtung des betreuten Wohnens untergebracht waren, mehr als 60 Prozent häufiger Probleme durch Wundliegen. Zudem hatten sie dem Bericht zufolge seltener Kontakte mit ihrem Hausarzt und kamen öfter zur Behandlung in Krankenhäuser. Deswegen müsse auch für betreutes Wohnen eine ausreichende Qualitätskontrolle verpflichtend sein, so Magerl.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 01. 2020
14:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arztbesuche Barmer Ersatzkasse Betreutes Wohnen Krankenhausaufenthalte Krankenhäuser und Kliniken Krankenkassen Mängel Pflegeheime Qualitätskontrolle Versicherungskunden Wohnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Quarantäne

14.10.2020

Warum die zweite Quarantäne-Woche so schwer fällt

Ob nach Arztbesuchen für Heimbewohner oder als Vorsichtsmaßnahme nach kritischen Kontakten - verordnete Quarantänen schlagen irgendwann aufs Gemüt. Warum ist das so, und was hilft dann? » mehr

Psychische Folgen einer Quarantäne

14.10.2020

Warum die zweite Quarantäne-Woche so schwer fällt

Ob nach Arztbesuchen für Heimbewohner oder als Vorsichtsmaßnahme nach kritischen Kontakten - verordnete Quarantänen schlagen irgendwann aufs Gemüt. Warum ist das so, und was hilft dann? » mehr

Mit Begleitung zum Arzt

28.09.2020

Wann eine Begleitung zum Arzt sinnvoll ist

Angehörige von älteren Menschen überlegen oft, ob sie ihre Lieben nicht beim Praxisbesuch begleiten sollten. Das kann eine gute Idee sein - aber nicht immer. » mehr

Kind beim Zähneputzen

28.05.2020

Wie Kinder das Zähneputzen lernen

Der Griff zur Bürste morgens und abends: für viele ist das nur nervige Notwendigkeit. Besonders Kinder mögen Zähneputzen häufig gar nicht. Wie sorgt man dafür, dass sie es dennoch ordentlich machen? » mehr

Pflege

01.10.2019

Wie Pflegeheime künftig bewertet werden

Rund 700.000 Menschen leben in Deutschlands Pflegeheimen - Tendenz steigend. Ob ein Heim seine Bewohner aber besser oder schlechter betreut, ist von außen nur schwer zu beurteilen. Nun sollen aussagekräftige Informatione... » mehr

Alleine wohnen oder mit anderen zusammen?

23.10.2020

Im Alter mit anderen zusammenleben

Nicht mehr allein sein. In der Corona-Krise rückt die Gemeinschaft wieder in den Vordergrund - auch beim Wohnen. Ältere sollten sich so einen Schritt aber gut überlegen. Infos gibt es zum Glück genug. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 01. 2020
14:44 Uhr



^