Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Vater darf Tochter auch in Zeiten von Corona sehen

Wenn Corona-Verordnungen vorsehen, dass Kontakte auf ein absolutes Minimum zu reduzieren sind, gilt das nicht für Elternteile mit Umgangsrecht: Das Kind darf dennoch bei ihnen übernachten.



Vater darf Tochter auch in Zeiten von Corona sehen
Ein Elternteil kann dem anderen Elternteil mit Umgangsrecht nicht wegen der Corona-Pandemie verbieten, das gemeinsame Kind zu sehen. Das entschied das Oberlandesgericht Braunschweig.   Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/dpa-tmn

Kann ein Elternteil dem anderen Elternteil mit Umgangsrecht verbieten, das gemeinsame Kind wegen der Covid-19-Pandemie zu sehen? Nein, entschied das Oberlandesgericht Braunschweig (Az: 1 UF 51/20), wie die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt.

In dem konkreten Fall stritten die Eltern um das Umgangsrecht des Vaters. Dieser sah seine Tochter fast nur im Beisein der Mutter. Sie war nicht damit einverstanden, dass die Tochter den Vater in dessen Haushalt besucht und dort auch übernachtet.

Beschwerde gegen Übernachtungsbesuche beantragt

Doch das Familiengericht sprach dem Vater einen umfangreicheren Umgang mit Übernachtungsbesuchen zu. Dagegen wollte die Mutter Beschwerde einlegen und beantragte Verfahrenskostenhilfe für das beabsichtigte Beschwerdeverfahren. Vergeblich.

Die Richter sahen keine ausreichende Aussicht auf Erfolg. Das Familiengericht habe den Umgang des Vaters mit seiner Tochter dem Kindeswohl entsprechend geregelt. Da sei auch die Corona-Epidemie kein Grund, den Umgang des Kinds mit seinem Vater zu verweigern.

Umgang gehört zum Minumum an Kontakten

Allein das Auftreten der Pandemie rechtfertige nicht, den Umgang auszusetzen - auch wenn Corona-Verordnungen vorsehen, den Kontakt zu anderen Menschen auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Zu diesem Minimum gehöre aber eben gerade der Umgang zwischen dem nicht betreuenden Elternteil und seinem Kind.

Ausnahmen gäbe es nur im Falle einer Quarantäne, einer Ausgangssperre oder einer Infektion des umgangsberechtigten Elternteils oder eines Angehörigen seines Haushalts. Die Erkrankung des Kinds dagegen sei kein Grund, den Umgang auszusetzen.

© dpa-infocom, dpa:200907-99-458255/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2020
09:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Covid-19-Pandemie Eltern Elternteile Familienrecht Infektionskrankheiten Oberlandesgericht Braunschweig Pandemien Quarantäne Töchter Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Flugreise mit Kindern

17.09.2020

Vater darf über Flugreise der Kinder entscheiden

Mit den Kindern während einer Pandemie verreisen? Dagegen darf ein Elternteil sein Veto einlegen, entschied ein Gericht. Denn eine Auslandsreise gefährdet möglicherweise das Kindeswohl. » mehr

Kinder gehen zu Halloween von Haus zu Haus

28.10.2020

Film statt Party: Halloween als Herausforderung für Familien

Feiern und Freunde treffen ist wegen der Corona-Pandemie gerade nicht so angesagt. Das gilt auch für Halloweenpartys am 31. Oktober. Wie kommen Familien damit klar - und welche Alternativen gibt es? » mehr

Eltern streiten

14.08.2020

Gestörte Kommunikation spricht gegen gemeinsames Sorgerecht

Eltern sollten am besten gemeinsam über die Belange des Kindes entscheiden? Nicht immer. In manchen Fällen kann es besser sein, wenn nur ein Elternteil das alleinige Sorgerecht hat. » mehr

Arbeitsloser Elternteil muss Unterhalt zahlen

28.10.2020

Wann arbeitsloser Elternteil Unterhalt zahlen muss

Auch Arbeitslose müssen unter Umständen Unterhalt für ihr Kind zahlen. Denn wer keinen Job findet, muss nachweisen, dass er sich hinreichend um einen bemüht hat, befand ein Gericht. » mehr

Homeschooling

13.10.2020

Kinder in Corona-Zeiten meist von Müttern betreut

Auch wenn die meisten Schulen seit den Sommerferien wieder im Regelbetrieb arbeiten, müssen zahlreiche Schüler coronabedingt zuhause bleiben. Wer in solchen Fällen die Betreuung übernimmt, haben die Schulschließungen im ... » mehr

Gerichtsbeschluss

21.07.2020

Mutter und Kind müssen bei Abstammungsgutachten mitwirken

Will ein Mann seine Vaterschaft nachweisen, muss die Abstammung des Kindes geklärt werden. Auch Mutter und Kind haben ihren Teil dazu beizutragen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2020
09:33 Uhr



^