Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

So schützt man Topfpflanzen in kalten Nächten

Es ist schon bitterlich kalt draußen, aber es gibt noch keinen Frost? In dieser Zeit können Topfpflanzen ruhig noch im Freien bleiben. Aber man sollte sie in kalten Nächten schützen. Ein paar Tipps.



Topfpflanze mit Vlies schützen
Ein Vlies kann schnell über Topfpflanzen gezogen werden, wenn für Herbstnächte sehr kaltes Wetter vorhergesagt wird.   Foto: Caroline Seidel

In vielen Regionen in Deutschland sind die Nächte bereits bitterkalt - aber noch nicht kalt genug, um Pflanzen ins Winterlager im Haus zu holen. Was sollten Hobbygärtner tun?

Das Problem: Empfindliche Pflanzen können schon Schaden nehmen, wenn die Temperaturen in Bodennähe bei plus fünf Grad liegen - und spätestens Minusgrade werden für viele zum Problem. Allerdings gilt zugleich der Rat, das Topfgrün aus dem Garten, vom Balkon und von der Terrasse im Herbst auch so lange wie möglich im Freien zu belassen. Denn zum Beispiel der Lichtmangel während des langen Aufenthaltes im Winterlager ist den Pflanzen auch nicht zuträglich.

Die Lösung: Erst mal bleiben die Pflanzen im Freien. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz rät Gartenbesitzern aber, den Wetterbericht zu beobachten und kurzfristig zu reagieren. Für Nachtfröste sollte Schutzvlies bereit liegen, das man in kalten Nächten über die empfindlichen Pflanzen gibt.

Gut tut Topfpflanzen wie Fuchsie, Engelstrompete oder Hibiskus jetzt auch schon ein geschützter Standort ohne Zugluft. Hobbygärtner rücken sie daher am besten an eine Hauswand, die vor Wind schützt und etwas Wärme abgibt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 10. 2018
15:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gartenbesitzer Kälte und Frost Pflanzen und Pflanzenwelt Schutz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Obstbaum

21.11.2019

Bäume pflanzen, Welt retten

Kann auch ich helfen, die Welt zu retten? Ja, im Kleinen kann jeder etwas dazu beitragen - etwa im eigenen Garten. Drei Ideen für Hobbygärtner im Jahr 2020. » mehr

Mensch fegt Laub zusammen

17.10.2019

Nabu rät von Laubsaugern und Laubbläsern ab

Im Herbst sieht man immer wieder Menschen, die mit Laubbläsern und Laubsaugern gegen die bunten Blätter am Boden vorgehen. Der Nabu rät aber von solchen Geräten ab - aus mehreren Gründen. » mehr

Wolfgang Palme

03.10.2019

Wann muss ich den Garten winterfest machen?

Im Spätherbst versetzen viele Hobbygärtner ihr Revier in Winterschlaf - am besten aber so wenig wie möglich. Denn nicht alles schläft ein: Es kann sogar noch Gemüse angebaut werden. » mehr

Eine Frau packt einen Kübel ein

16.10.2019

Einlagerung von Kübelpflanzen hinauszögern

Kübelpflanzen aus dem Garten sollten nicht zu früh in ihr Winterlager im Haus. Aber was heißt das? Kommt der Frost, ist es letztlich zu spät. Wann sollte man also reagieren? » mehr

Stechpalme

22.08.2019

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Was hören Sie im Garten? Piepst es noch? Vielerorts gibt es immer weniger Vögel, denn sie finden zu wenig Nahrung und Unterschlupf. Doch das Aufstellen von Vogelhäuschen ist nicht unbedingt die Lösung. » mehr

Schottergarten

21.08.2019

Der Umwelt zuliebe weg vom Schottergarten

Schottergärten sind in die Kritik geraten, da sie Tieren und Pflanzen den Lebensraum nehmen. Der Naturschutzbund Deutschland gibt Tipps für den Rückbau zu naturnäheren Lebensräumen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 10. 2018
15:39 Uhr



^