Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Kübelpflanzen im Winter auf Schädlinge untersuchen

Gerade der Übergang von den Wintermonaten in den Frühling ist für Kübelpflanzen nicht immer einfach. Oft sind sie von der dunklen Jahreszeit geschwächt und Schädlinge können sich leichter verbreiten. Was können Gärtner tun?



Kübelpflanze
Für die meisten Kübelpflanzen sind während der Wintermonate Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad Celsius ideal.   Foto: Andrea Warnecke

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Wer bei Kübelpflanzen einen Schädlingsbefall feststellt, sollte die Tiere sowie die betroffenen Blätter und Stängel entfernen. Auch schwache und lange Triebe sollte man abschneiden, rät die Bayerische Gartenakademie.

Das hat einen weiteren Vorteil: Nach so einem Rückschnitt bilden sich im Frühjahr meist kräftigere Triebe. Vorbeugend kann es zudem helfen, die Pflanze regelmäßig abzuduschen und so Schädlinge zu entfernen. Auch das Umtopfen in einen größeren Behälter gibt der Pflanze neue Kraft.

Das ist wichtig, denn nicht immer sind die Bedingungen für Kübelpflanzen im Winterquartier optimal. Häufig fehlt es ihnen etwa an Licht. Das kann zu langen, gelben Trieben führen und die Pflanze schwächen - und davon profitieren dann Schädlinge. Die Experten raten deshalb in der kalten Jahreszeit Kübelpflanzen vermehrt auf Schädlinge zu untersuchen.

Auch die Temperatur ist entscheidend: Denn bei einer warmen, trockenen Umgebung fühlen sich Schädlinge wie Blattläuse, Napfschildläuse, Wollläuse oder Spinnmilben besonders wohl. Deshalb sollte der Raum gleichmäßig kühl sein. Ideal sind für die meisten Kübelpflanzen sind Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad Celsius. Wenn es jahreszeitlich bedingt wieder mehr Licht gibt, dürfen die Temperaturen nach und nach auf etwa 15 Grad Celsius steigen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
14:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Schädlinge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Lorbeerbaum

12.09.2019

Schildläuse und Flöhe vom Lorbeerbaum spülen

Schädlinge wie der Lorbeerblattfloh sind häufig ungebetene Gäste im heimischen Garten. Wie kann man sie loswerden, ohne gleich die Chemiekeule zu schwingen? » mehr

Bienen zum Insektenhäuschen

02.09.2019

Gärtnern wie die Natur es vormacht

Naturnahes Gärtnern ist einer der ganz großen Trends. Man will Vögel und Insekten anlocken. Damit das gelingt, setzt die Gartenbranche zum Beispiel auf Fortbildung ihrer Käufer. » mehr

Ein Lilienhähnchen

29.08.2019

Lilienhähnchen am besten absammeln

Es gibt so einige Gartenbewohner mit ausgeprägtem Appetit. Dazu gehört auch das Lilienhähnchen. Wer nicht eines Tages vor der kahl gefressenen Pflanze stehen möchte, der sollte sie regelmäßig absuchen. » mehr

Kohlschädling

26.08.2019

Wie Sie den Erdfloh im Gemüsebeet aufhalten

Sind die Blätter des Kohls und Rucola mit vielen kleinen Löchern überzogen, kann ein Erdfloh Schuld daran sein. Die Lösung gegen den Schädlingsbefall ist denkbar einfach. » mehr

Ohrwurm

16.08.2019

Pflanzen vor Insekten mit Strohfalle retten

Bettenwechsel leicht gemacht: Wenn eine Pflanze von Ohrwürmern befallen ist, dann muss man einfach nur ein neues Zuhause für die unangemeldeten Gäste bereitstellen. Besonders gut eignet sich trockenes Stroh unmittelbar n... » mehr

Wacholder im Garten

12.08.2019

Zur Schildlaus-Plage kommt es in trockenen Sommern

Die winzig kleinen Schildläuse sind ein Alptraum für Hobbygärtner. Gerade in Sommern ohne viel Regen verbreiten sich die Schädlinge im heimischen Gehölz. Aber wie lassen sich die lästigen Läuse vertreiben? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
14:42 Uhr



^