Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Allergene Pflanzen nicht auf den Kompost geben

Für Allergiker kann so manches Unkraut im Garten zu Hölle werden. Herauszufinden welches, ist schon mal die eine Sache. Wer aber den Übeltäter entlarvt hat, stellt sich die Frage: Auf den Kompost oder in die Tonne?



Hoch allergene Ambrosia
Raus mit der Pollenschleuder: Ambrosia-Pflanzen gehören in den Restmüll oder in die Biotonne.   Foto: Patrick Pleul

Viele nicht heimische Pflanzen belasten Menschen mit Kontaktallergien. Ambrosia und der Riesenbärenklau gelten sogar als hochallergen. Und sie breiten sich rasant aus - in unseren Gärten als Unkraut.

«Daher ist es wichtig, solche Gartenabfälle nicht einfach auszukippen», erklärt Marja Rottleb vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu). Stattdessen gehören ausgerissene Pflanzenteile in den Restmüll oder in die Biotonne.

Der eigene Kompost ist meist nicht groß genug, um ausreichend hohe Verrottungstemperaturen zu entwickeln. Nur damit lassen sich Samen und Pflanzenreste ausreichend vernichten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2019
12:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allergene Allergiker Gartenabfälle Gärten Kontaktallergie Naturschutzbund Deutschland
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Laubhaufen

24.09.2020

Laubbläser und Laubsauger für den Einsatz im Herbst

Mit Laubbläsern und Laubsaugern lassen sich Gärten und Freiflächen am Haus im Herbst von abgefallenen Blättern befreien. Eine Anschaffung will jedoch überlegt sein - nicht nur aus finanzieller Sicht. » mehr

Gartenpflege im Winter

05.02.2020

Richtige Gartenpflege im Winter

Es gibt kaum was zu tun für Hobbygärtner im Garten - und gerade das ist tückisch. Denn je nach Wetterlage brauchen manche Pflanzen trotz der Winterruhe Wasser, andere schwitzen unter dem Frostschutz. » mehr

Gutes für Bienen

21.11.2019

Bäume pflanzen, Welt retten

Kann auch ich helfen, die Welt zu retten? Ja, im Kleinen kann jeder etwas dazu beitragen - etwa im eigenen Garten. Drei Ideen für Hobbygärtner im Jahr 2020. » mehr

Ein Nistkasten hängt an einem Baum

25.09.2020

Im Vogelkasten jetzt den Wohnungsputz beginnen

Auch der letzte Vogelnachwuchs ist inzwischen flügge geworden, es wird höchste Zeit die Nistkästen zu reinigen. Ansonsten droht Gefahr, dass sich der neue Nachwuchs im Frühjahr mit Parasiten ansteckt. » mehr

Marienkäfer

21.10.2019

Marienkäfern bei Winterquartiersuche helfen

Marienkäfer können im Herbst in größeren Gruppen auftreten. Besitzer von Gärten können sie dabei unterstützen, einen Ort für die frostigen Tage zu finden. » mehr

Gefallenes Laub

03.10.2019

Wann muss ich den Garten winterfest machen?

Im Spätherbst versetzen viele Hobbygärtner ihr Revier in Winterschlaf - am besten aber so wenig wie möglich. Denn nicht alles schläft ein: Es kann sogar noch Gemüse angebaut werden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2019
12:17 Uhr



^