Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Geranie in die Sonne, Begonie in den Schatten

Das warme Wetter weckt Sommergefühle. Dazu passen bunte Blumen auf dem Balkon. Für lange Freude an der Blütenpracht ist wichtig: Welche Pflanze gehört wohin, und was braucht sie zum Wachsen?



Balkonblumen
Für mehr Farbe zu Hause: Ziersalbei (links) verträgt viel Sonne auf dem Balkon.   Foto: FGJ/Gmh/dpa-tmn

Was auf dem Südbalkon wächst, sollte sonnenverträglich sein. Mediterrane Pflanzen wie Salbei und Lavendel halten Hitze aus, ebenso Geranien, Petunien und Margeriten. Darauf weist die Fachgruppe Jungpflanzen (FGJ) im Zentralverband Gartenbau hin.

Dagegen gedeihen auf dem schattigen Nordbalkon Begonien, Fleißiges Lieschen und Fuchsien.

Auch wenn die Pflänzchen erst noch klein sind: Auf genügend Abstand beim Einsetzen achten. Denn sowohl über als auch unter der Erde müssen sich die Pflanzen ausbreiten können. Oft steht der Platzbedarf auf dem Etikett, ansonsten fragt man beim Händler nach.

Erde, die noch vom Vorjahr in Töpfen, Kübeln und Kästen ist, wird vor dem Neubepflanzen ausgetauscht. Experten empfehlen hierfür hochwertige und vorgedüngte Erde. Meist muss nach vier bis sechs Wochen nachgedüngt werden, etwa mit einem organischen oder mineralischen Langzeitdünger - oder ein- bis zweimal pro Woche mit Flüssigdünger.

Nicht nur ausgetrocknete Erde, sondern auch Staunässe schadet den Pflanzen. Regelmäßiges Gießen ist daher genauso wichtig wie eine Schicht aus Blähton oder Kies am Gefäßboden. Durch ein Loch kann überschüssiges Wasser ablaufen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2020
15:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Balkon Begonien Blumen Gartenbau Pflanzen und Pflanzenwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pelargonium odoratissimum

09.07.2020

Unterschätztes Ess- und Strukturgrün

Wenn man den Duft einer Blume wahrnehmen möchte, riecht man an den Blüten. Bei der Duftpelargonie aber sitzen die ätherischen Öle in den Blättern. Diese sind daher ein Tipp für die Küche. » mehr

Orchideenprimel

26.12.2019

Primeln sind die Vorboten des Frühlings

Wenn Kinder Blumen zeichnen, könnten es Primeln sein. Die Blüten sind farbenfroh mit einem strahlend gelben Auge in der Mitte. Ein herrlicher Lichtblick im grauen Winter. » mehr

Lavendel erinnert viele Menschen an Reisen nach Südfrankreich

13.07.2020

Diese Lavendel-Sorten eignen sich für Balkon und Terrasse

Lavendel erinnert an Sommerurlaub in Südfrankreich. Wer sich dieses Gefühl nach Hause auf den Balkon holen möchte, pflanzt Lavendel am besten in kleinwüchsigen Sorten an. » mehr

Weiße Blüten

16.07.2020

Das magische Farbspiel des Staudenphlox

Der Staudenphlox blüht nicht nur in den schönsten Farben, seine Blütenpracht hält - mit ein paar einfachen Tricks - sogar bis in den Oktober. Zudem verströmt die Pflanze einen betörenden Duft. » mehr

Süßkartoffeln

25.06.2020

Für die neue Lieblingspommes: Süßkartoffel selber anbauen

Es gibt zwei gute Gründe, die Süßkartoffel im Garten oder sogar auf dem Balkon anzubauen: Sie liefert nicht nur leckeres Essen, die Pflanze ist auch hübsch. » mehr

Sedum im Topf

20.05.2020

Sedum-Arten hassen nasse Füße

Fetthenne, Tripmadam oder Mauerpfeffer: So heißen Sedum-Arten, die in vielen Gärten wachsen. Eine Sache mögen diese Pflanzen gar nicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2020
15:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.