Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Mehltau-Pilz an Pflanzen erst einmal beobachten

Bitte nicht erschrecken: Weiße Flecken auf den Blättern von Pflanzen sind nicht immer eine Gefahr. Dahinter steckt zwar ein Pilz - bekämpfen muss man ihn aber oft nicht.



Verwelkte Blätter der Lorbeerkirsche
Zum Themendienst-Bericht vom 8. Juni 2020: Zum Problem wird der Mehltau-Pilz erst, wenn die Blätter betroffener Pflanzen - hier die Lorbeerkirsche - verwelken.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Gerade wenn es länger trocken und warm ist, bilden sich an vielen Pflanzen im Garten weiße Flecken auf den Blättern. Der Echte Mehltau ist ein Pilz, der zum Beispiel am Spindelstrauch, Rosen, Kirschlorbeer, Hortensie, Felsenbirne und Trompetenbaum vorkommt.

Aber der Befall ist nicht immer stark genug, um ernste Schäden an den Pflanzen zu verursachen. Vielmehr hält der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen laut Mitteilung eine Bekämpfung für «oft nicht erforderlich».

Einen sehr starken Befall erkennen Hobbygärtner daran, dass die Blätter in der Folge auch braun werden und absterben. Sonst finden sich auf dem Grün nur einzelne weiße mehlartige Flecken, die an Anzahl und Größe zunehmen, bis die Blätter komplett damit belegt sind.

Aber schön sieht das natürlich nicht aus. Wen der Pilzbefall stört, der sollte die betroffenen Blätter entfernen und im Restmüll entsorgen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 06. 2020
11:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Hortensien Rosen Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sommerblumen aus dem Garten

25.06.2020

Blumensträuße aus dem eigenen Beet

Auch wenn Floristen eine viel größere Auswahl anbieten, im Sommer lassen sich auch aus den üblichen Gartenblumen schöne Sträuße für die Vase zusammenstellen. Das sind die Tricks der Profis. » mehr

Vorsicht bei Gratis-Pflanzensamen

03.09.2020

Vorsicht bei Gratis-Pflanzensamen

Oftmals liegen der Werbepost Pflanzensamen als Proben bei. Doch Experten raten diese keinesfalls auszusäen, wenn der Absender unklar ist. Unter Umständen richten die Samen nämlich großen Schaden an. » mehr

Äpfel pflücken

03.09.2020

Äpfel richtig pflücken

Äpfel können im September geerntet werden. Aber Vorsicht beim Pflücken: Wer die Frucht einfach vom Baum reißt, kann sie beschädigen - und damit unter Umständen die ganze Ernte ruinieren. » mehr

Viel Wasser für Hortensien

24.06.2020

Tricks für prächtige Hortensien

Hortensien galten lange Zeit als spießig, jetzt findet man sie in jedem Blumenladen - zu nicht gerade günstigen Preisen pro Einzelblüte. Dabei wachsen sie prächtig im Garten - und blühen sogar blau. » mehr

Schneckengift auslegen

25.06.2020

Schneckenkorn ohne Metaldehyd ist umweltverträglich

Beim Kauf von Schneckenkorn lohnt sich ein Blick auf die Inhaltsstoffe. Denn im Idealfall soll das Mittel nur Schnecken gefährlich werden - und nicht Hunden oder gar Kindern. » mehr

Schön und dekorativ

06.08.2020

Die richtige Rose für jeden Garten

Egal ob als Busch, Wegbegrenzung oder Rankpflanze: Rosen machen in jedem Garten eine gute Figur. Und die Pflege ist leichter, als vielleicht so manch ein Hobbygärtner denkt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 06. 2020
11:08 Uhr



^