Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Wind schützt Stockrose vor Rostpilz

Pilze an Rosen lassen sich nur mühsam bekämpfen - daher sollte man die Pflanzen von Anfang an davor schützen. Bei Stockrosen ist die Lösung ein Standort mit miesen Wachstumsbedingungen für Pilze.



Stockrose im Garten
Stockrosen werden häufig vom Rostpilz befallen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

An Stockrosen bildet sich häufig Rostpilz, der orangefarbene Tupfen auf den Blättern hinterlässt. Gegen diese Erkrankung hilft ein Standort mit Wind. «Dann trocknen die Blätter schneller ab und die Pilze haben weniger Chance», erklärt Svenja Schwedtke, Gärtnerin aus Bornhöved.

Ansonsten sollten Hobbygärtner eine halbhohe Pflanze vor die Stockrose setzen, «damit man die kahle untere Partie der Stockrosen nicht so sieht». Denn ein starker Befall führt zum Blattverlust.

Vorbeugend wirkt das Verwöhnen der Rosen dem Pilzbefall entgegen, erläutert Schwedtke. «Also gut versorgen, mit Wasser und auch mal ein bisschen Dünger - aber nicht zu viel.» Eine Brühe aus Schachtelhalm stärkt die Pflanzen darüber hinaus. Dafür werden die Pflanzen für 24 Stunden in Wasser eingeweicht und dann noch eine halbe Stunde lang gekocht.

Akut bekämpfen lassen sich Rostpilz und andere Pilzkrankheiten an Rosen - Mehltau, Rosenrost und Sternrußtau - vor allem durch das rasche Entfernen der betroffenen Triebe. Dazu rät der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

© dpa-infocom, dpa:200707-99-704979/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
07:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pflanzen und Pflanzenwelt Wasser Wind
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Trockenheit Garten Gießkanne Wasser

23.04.2020

Besonders jetzt braucht der Garten eine Extraportion Wasser

Spätestens wenn man die Beete im Garten bepflanzen möchte, merkt man es: Der Boden ist staubtrocken, sogar in tieferen Schichten. Was bedeutet das für die jungen Pflanzen und das Gießen? » mehr

Kirschlorbeer

16.01.2020

Topfpflanzen im Freien brauchen im Winter Wasser

Sonnige Wintertage sind eine Gefahr für Topfpflanzen, die im Winter im Freien stehen. Denn man vergisst oft, dass sie im Sonnenschein Wasser verdunsten - und vertrocknen, wenn man sie nicht gießt. » mehr

Lavendel erinnert viele Menschen an Reisen nach Südfrankreich

13.07.2020

Diese Lavendel-Sorten eignen sich für Balkon und Terrasse

Lavendel erinnert an Sommerurlaub in Südfrankreich. Wer sich dieses Gefühl nach Hause auf den Balkon holen möchte, pflanzt Lavendel am besten in kleinwüchsigen Sorten an. » mehr

Gießen nicht vergessen

12.12.2019

Immergrüne Gartenpflanzen im Winter gießen

Im Winter ruht der Garten - der ganze Garten? Nein. Wer seine Blätter behält oder Nadeln trägt, verdunstet bei Sonnenschein weiterhin Wasser. Und braucht folglich Nachschub. » mehr

Geranien am Balkon

07.07.2020

Geranien vor langem Urlaub zurückschneiden

Geranien brauchen zuverlässig Wasser - das ist ein Problem, wenn man im Sommer Urlaub macht. Die Züchter dieser beliebten Zierpflanzen haben aber eine Lösung. » mehr

Pflanzen gießen

01.07.2020

Auch Pflanzen bekommen Sonnenbrand

Bekommen ihre Pflanzen braune Ränder, obwohl sie immer ausreichend Gießwasser erhalten? Dann könnten sie einen Sonnenbrand erlitten haben. Diese Schäden sind irreversibel. Nur Prävention hilft. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
07:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.