Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht erfrieren lassen. Die Antwort klingt erstmal verwirrend.



Verschneiter Garten
Je dicker die Schneeschicht, desto besser: Denn diese schützt Pflanzen vor der kalten Luft. Foto: Marion Nickig  

Frostige Witterung mit Minusgraden setzt den Pflanzen im Garten zu, kann sie sogar erfrieren lassen. Es sei denn, es liegt Schnee. Denn so verwirrend das klingt: Eine Decke aus kaltem Schnee schützt Pflanzen vor Kälte.

Denn Schnee liegt wie eine Dämmschicht auf dem Boden und den Pflanzen - je dicker sie ist, desto besser. Dann kann die eisig kalte Luft nicht direkt auf den Erdboden und die Wurzeln der Pflanzen im Boden einwirken. Fehlt die weiße wärmende Decke, spreche man auch von Kahlfrösten, erklärt der Deutsche Wetterdienst.

Was heißt das für Gartenbesitzer? Liegt kein Schnee und ist auch keine Flocke in Sicht, aber es drohen bitterkalte Temperaturen, müssen empfindliche Pflanzen im Garten mit einem Frostschutz versehen werden. Gut eignet sich etwa eine Reisigdecke oder ein Jutekleid. Es lohnt sich, diese im Winter bereitliegen zu haben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 01. 2017
05:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Wetterdienst Pflanzen und Pflanzenwelt Schnee
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Schneedecke als Schutz

07.12.2017

Kahlfrost ist für diese Pflanzen am gefährlichsten

Einige Pflanzen vertragen keinen Frost. Hier ein Überblick, welche Gehölze der Hobbygärtner bei Kälte schützen muss. » mehr

Liguster im Garten

08.09.2017

Stauden: Winterhärtezonen beim Kauf berücksichtigen

Gehölze und Stauden sind sehr ausdauernd und können den Garten über Jahre verschönern. Allerdings sollte man beim Kauf darauf achten, in welcher Winterhärtezone der eigene Garten liegt und ob der Standort passt. » mehr

Rasen vertikutieren

21.03.2018

Die ersten Aufgaben für Beet und Rasen

Es juckt in den Fingern! Wenn im März und April die ersten warmen Sonnenstrahlen scheinen und die Frühblüher ihre Triebe aus der Erde stecken, kann die Gartenarbeit endlich wieder losgehen. Zunächst sind es vor allem Pfl... » mehr

Grüne Oase

21.03.2018

Zimmerpflanzen sind der Wohntrend 2018

Es gibt einen Hype um Zimmerpflanzen. Neu ist an der Kultur von Kaktus und Gummibaum im Wohnraum nichts, aber das Grün war bisher eher schönes Beiwerk als hippes Must-have. » mehr

Schritt zwei

21.03.2018

Eine grüne Deko-Idee für faule Gärtner

Pflanzen brauchen die Pflege des Menschen eigentlich nicht. Im richtigen Boden, mit ausreichend Wasser und Nährstoffen kommen sie gut klar. So können sie auch in einem über Jahre verschlossenen Glas überdauern - eine sch... » mehr

In Kombination mit Frühlingsblühern

21.03.2018

Schneeglöckchen sind Kundschafter des Frühlings

Sein zweiter, wenn auch nicht so verbreiteter Name lautet Frühlingsglöckchen - und das sagt viel über das Schneeglöckchen aus. Denn eigentlich ist es der erste Außenposten des Frühlings in der noch kalten Witterung des W... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 01. 2017
05:00 Uhr



^