Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Test: Diese Bewässerungssysteme helfen wirklich im Urlaub

Die Blumen in der Urlaubszeit gießen: Wer seine Nachbarn nicht bitten kann oder will, muss sich auf Bewässerungssysteme verlassen. Im Idealfall übernehmen sie die Wasserversorgung der Pflanzen. Die Stiftung Warentest hat 16 Systeme untersucht - viele waren «gut».



Testsieger von Scheurich
Bewässerungssysteme helfen, dass Pflanzen in der Urlaubszeit nicht austrocknen. Die Stiftung Warenstest hat 16 Systeme getestet: «Bördy XL Water Reserve» von Scheurich war der Testsieger unter den Modellen für Zimmerpflanzen mit kleinem Tank.   Foto: Stiftung Warentest/dpa-tmn

In der Urlaubszeit sollen die Pflanzen zu Hause gut versorgt sein. Die Stiftung Warentest hat dafür 16 Bewässerungssysteme für Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen untersucht. Hier ist das Ergebnis:

Bevor Hobbygärtner ein Bewässerungssystem zu Hause einsetzen, sollten sie sich genügend Zeit zur Installation nehmen. Denn bei Modellen mit einem Wassertank ist es etwa entscheidend, dass der Behälter in der richtigen Höhe - wie in der Beschreibung angegeben - positioniert wird. Darauf macht die Stiftung Warentest in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift «test» (06/2017) aufmerksam.

Insgesamt 16 Bewässerungssysteme für Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen haben die Tester untersucht . Alle funktionierten ohne Anschluss an eine Wasserarmatur. Ansonsten unterschieden sie sich aber stark: Einige Modelle gaben die Flüssigkeit über einen Tonkegel ab, andere über eine Granulatschicht, ein Fließgewebe oder über einen Wassersack mit Schlauch. Auch Modelle mit Pumpe und Zeitschaltuhr sowie mit Solarmodul wurden getestet.

Zwei Drittel der untersuchten Produkte schnitten «gut» ab. In der Kategorie automatische Systeme war für Balkon und Terrasse das «Set Blumenkastenbewässerung - Art.-Nr.: 1407» von Gardena der Testsieger (2,1) sowie für Zimmerpflanzen das «Set Urlaubsbewässerung 1266» ebenfalls von Gardena (1,8). In der Kategorie Bewässerungssystem mit kleinem Tank waren die Testsieger für Balkon und Terrasse «Aqua Green Plus - Art. Nr.: 83708080» von Geli (1,6) sowie für Zimmerpflanzen «Bördy XL Water Reserve» von Scheurich (1,6). Die Tester bewerteten drei Bewässerungssysteme mit «mangelhaft». Bei diesen Modellen bestand die Gefahr von Wasserschäden oder Stromschlägen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 05. 2017
10:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
GARDENA Stiftung Warentest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Erleichtert die Arbeit

18.07.2017

Gartenbrausen und -spritzen im Test

Im Sommer ist die lästigste Arbeit im Garten das Gießen. Wer nicht Kanne um Kanne schleppen will, nutzt gerne Aufsätze für den Gartenschlauch. Die Zeitschrift «Selbst ist der Mann» hat eine Auswahl Brausen und Spritzen g... » mehr

Heckenscheren im Praxistest

25.07.2017

Warentest: Durchwachsenes Ergebnis bei Akku-Heckenscheren

Noten von «gut» bis «mangelhaft» hat die Stiftung Warentest nach einem Praxistest akkubetriebenen Heckenscheren gegeben. Die Schwächen schlechterer Geräte langen eher in der Handhabung oder Haltbarkeit. » mehr

Rezyklierung sinnvoll

07.07.2017

Das Dilemma mit dem schlechten Öko-Image von Kaffeekapseln

Portionskapseln sind unter Kaffeetrinkern auf dem Siegeszug. Einfache Handhabung, immer richtig dosiert, aber teuer. Nur: Sind die Kapsel-Fans nicht Umweltsünder? » mehr

Akku-Rasenmäher im Test

29.03.2017

Akku-Rasenmäher stoßen bei feuchtem Gras oft an ihre Grenze

Akku-Rasenmäher haben Vorteile: Sie sind leiser als benzinbetriebene Geräte und bieten mehr Bewegungsfreiheit als kabelgebundene Mäher. Einige Akku-Rasenmäher haben aber auch Schwächen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 05. 2017
10:05 Uhr



^