Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Trendfrucht Pepino unter Glasscheibe vorziehen

Sie sehen aus wie große Stachelbeeren, sind aber verwandt mit Tomaten: Die aus Südamerika stammenden Pepinofrüchte werden auch in Deutschland immer beliebter. Hobby-Gärtner beginnen am besten jetzt mit der Aussaat.



Junge Tomatenpflanzen
Wie Tomatenpflanzen werden auch Pepino-Pflanzen am besten in einer Schale auf der Fensterbank vorgezogen. Nach den Eisheiligen kommen sie dann auf den Balkon oder ins Freie.   Foto: Kai Remmers

Ihre Früchte schmecken nach Melone mit Birnenaroma, ihre Verwandten heißen allerdings Kartoffel und Tomate: Die Pepino (Solanum muricatum) findet bei uns immer mehr Anhänger.

Zum Winterende ist die richtige Zeit, sie auf der Fensterbank auszusäen, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

Die auch Birnenmelone genannte Pflanze stammt aus den Anden und wird dort schon sehr lange angebaut. Kein Wunder, denn die Pflanzen sind einfach zu ziehen und ihre Früchte ein süßer Genuss.

Vor der Aussaat empfiehlt der BDG, die Samen über Nacht in lauwarmem Wasser einzuweichen. Anschließend werden sie in eine Schale mit Aussaaterde gegeben und nur leicht mit Erde bedeckt. Tipp: Die Schale mit einer Glasscheibe oder Frischhaltefolie abdecken, das lässt Bedingungen wie in einem Gewächshaus entstehen. Nun muss die Schale hell und warm bei am besten 20 Grad stehen.

Ganze vier Wochen kann es dauern, bis die Samen keimen. Später legen die Pflanzen dafür an Geschwindigkeit zu.

Nach den Eisheiligen dürfen sie auf den Balkon und können dort bis zu einem Meter hoch werden. Werden die Seitentriebe wie bei Tomaten gekürzt, steckt die Pepino mehr Kraft in ihre süßen Früchte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 03. 2018
04:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pflanzen und Pflanzenwelt Stachelbeeren Tomaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Gute Nachbarn

14.06.2017

Manche Pflanzen beschützen sich gegenseitig

Manche Pflanzen verstehen sich einfach prächtig. Sie ergänzen sich sogar. Gärtner nennen so etwas Mischkulturen. Dazu gehören Tomaten und Basilikum. Es gibt aber noch mehr Beispiele. » mehr

Wechsel der Gemüsearten

21.03.2018

Auf eine Tomate im Gemüsebeet sollte keine Tomate folgen

Mit dem Start der Gartensaison freuen sich wieder viele Hobbygärtner auf das selbstangebaute Gemüse. Damit die Ernte jedoch üppig ausfällt, gilt diese Regel: Nie sollte zwei Jahre hintereinander an gleicher Stelle dassel... » mehr

Feldsalat im Gewächshaus

11.10.2017

Feldsalat kann im Gewächshaus auf Tomaten folgen

Kurz vor Saisonende schnell noch frischen Feldsalat ziehen? Das geht im Gewächshaus. Doch nur bestimmte Sorten sind dafür gut geeignet. » mehr

Tomaten nachreifen lassen

05.10.2017

Grüne Tomaten drinnen nachreifen lassen

Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden immer weniger - es ist Herbst. Grüne Tomaten werden am Strauch jetzt vermutlich nicht mehr reif. Im Haus aber schon! » mehr

Mini-Gewächshaus

04.09.2017

Experte: Auf dem Balkon wächst künftig mehr Gemüse

Geranien sind der Klassiker der Balkonbepflanzung. Sie sehen hübsch aus, mehr nicht. Tomaten sind da anders: Sie schmecken auch noch gut. Immer mehr Balkongärtner wissen das zu schätzen: Sie ziehen daher Gemüse den Zierp... » mehr

Kürbiswiegen in Ludwigsburg

18.08.2017

Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt

Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in Ludwigsburg. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 03. 2018
04:23 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".