Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Auf eine Tomate im Gemüsebeet sollte keine Tomate folgen

Mit dem Start der Gartensaison freuen sich wieder viele Hobbygärtner auf das selbstangebaute Gemüse. Damit die Ernte jedoch üppig ausfällt, gilt diese Regel: Nie sollte zwei Jahre hintereinander an gleicher Stelle dasselbe Gemüse angebaut werden.



Wechsel der Gemüsearten
Eine Gemüseart sollte in der folgenden Saison Platz machen für eine andere.   Foto: Rainer Jensen

Wächst eine Gemüseart zu lange auf einer Stelle im Beet, laugt sie den Boden einseitig aus und verhindert gute Ernte. Auch Krankheiten und Schädlinge können so eher angreifen.

Daher gilt in der Landwirtschaft die Fruchtfolge: Es wird abwechselnd gesät, und nur alle drei oder fünf Jahre darf eine Gruppe Pflanzen in diesen Boden. Für den Garten ist das Prinzip übertrieben, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Dennoch kann es auch hier nicht schaden, zumindest eine gewisse Abfolge zu berücksichtigen. Dazu gehört auch, dass nie Pflanzen aus der gleichen Familie nacheinander auf dieselbe Stelle im Beet kommen sollten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 03. 2018
10:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gartensaison Gartentipps Gemüse Gemüsebeete Tomaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Tomaten platzen auf

11.08.2017

Wechselhafte Witterung beeinflusst Reife von Tomaten

Viel Regen und immer wieder sehr heiße Wochen: Das wechselhafte Sommerwetter kann die Reife der Tomaten im Gemüsebeet beeinflussen. Die Früchte platzen dann auf oder bleiben am Stielansatz grün. Was können Hobbygärtner t... » mehr

Reife Tomaten

01.06.2017

Muss man die Blätter der Tomaten entfernen?

Ausgeizen. Dieses merkwürdige Wort ist wohl nur Hobbygärtnern ein Begriff. Sie verbinden damit einen Ratschlag. Es heißt, wer die jungen Blätter der Tomatenpflanze abschneidet, erhält eine bessere Ernte. Aber stimmt das ... » mehr

Nachwuchs

03.08.2017

So erntet man Saatgut vom Lieblingsgemüse

Saatgut muss man nicht immer im Handel kaufen. Von vielen Pflanzen im Gemüsebeet kann es der Hobbygärtner auch selbst ernten und im kommenden Jahr wieder aussäen. » mehr

Mini-Gewächshaus

04.09.2017

Experte: Auf dem Balkon wächst künftig mehr Gemüse

Geranien sind der Klassiker der Balkonbepflanzung. Sie sehen hübsch aus, mehr nicht. Tomaten sind da anders: Sie schmecken auch noch gut. Immer mehr Balkongärtner wissen das zu schätzen: Sie ziehen daher Gemüse den Zierp... » mehr

Kürbiswiegen in Ludwigsburg

18.08.2017

Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt

Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in Ludwigsburg. » mehr

Nord-Süd-Richtung sinnvoll

23.03.2017

Soll man Gartenbeete in Nord-Süd-Richtung anordnen?

Solaranlagen werden für einen größtmöglichen Ertrag zur Sonne ausgerichtet. Die Idee ist nicht neu - so lautet auch ein traditioneller Gartentipp: Beim Anlegen von Gemüse- und Zierbeeten soll man den Verlauf der Sonne be... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 03. 2018
10:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".