Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Nebeneinkünfte können bei Kindesunterhalt angerechnet werden

Trennen sich Eltern, ist oft ein Elternteil unterhaltspflichtig. Wie viel gezahlt werden muss, ist häufig strittig. Klar ist aber: Nicht jedes Einkommen kann angerechnet werden.



Mehr als 100 Prozent möglich
Oft gibt es Streitigkeiten in Unterhaltsfragen.   Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Ein Nebeneinkommen darf beim Kindesunterhalt berücksichtigt werden. Das gilt auch, wenn der unterhaltspflichtige Elternteil dadurch mehr Einkommen erzielt, als er müsste. Allerdings kommt es bei der Anrechnung darauf an, ob die Nebentätigkeit erst nach der Trennung aufgenommen wurde.

Die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz (AZ: 13 UF 44/16). In dem Fall zahlte der Vater für seine beiden minderjährigen Söhne 110 Prozent des Mindestunterhalts. Nach der Ehescheidung nahm der Vater zusätzlich zu seinem Hauptjob eine Nebentätigkeit auf. Als die Mutter rund zwei Jahre später davon erfuhr, forderte sie, dass das Nebeneinkommen für den Kindesunterhalt voll berücksichtigt wird.

Das komme hier nicht in Betracht, entschied aber das Gericht. Denn der Mindestunterhalt sei bereits gesichert, und der Elternteil verdiene die Nebeneinkünfte erst nach der rechtskräftigen Scheidung. In diesem Fall werde das zusätzliche Einkommen zu vier Fünfteln herangezogen. Daher müsse der Vater künftig 115 Prozent des Mindestunterhaltes zahlen. Grundsätzlich kann das auch Auswirkungen auf die Eingruppierung in die sogenannte Düsseldorfer Tabelle haben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 08. 2017
04:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Elternteile Nebeneinkünfte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Familie

11.10.2019

«Zählkinder» können Kindergeld erhöhen

Wer möchte «Zählkind» sein? Schön klingt der Begriff nicht. Er steht aber für ein paar Euro mehr im Monat. Eine Rolle spielt das, wenn ein Elternteil nicht für alle Kinder Anspruch auf Kindergeld hat. » mehr

Pflege-Pauschbetrag

05.09.2019

Pflege-Pauschbetrag ermöglicht Steuerentlastung

Hilfe organisieren, Wäsche reinigen - und in der Zeit nicht im Beruf arbeiten. Einen Angehörigen zu pflegen, kann auch finanziell belasten. Immerhin können Pfleger dies bei der Steuer angeben. » mehr

Schulische Förderung

09.08.2019

Unterhalt: Kosten für Internat müssen angemessen sein

Ist nach der Trennung ein Elternteil unterhaltspflichtig, muss er eventuell auch für ein Internat zahlen. Entscheidend ist dabei zum Beispiel die Schulempfehlung - und die Aussicht auf Erfolg. » mehr

Elternzeit

21.05.2019

Elternzeiten können für Rente nicht doppelt anerkannt werden

Eltern kümmern sich häufig gemeinsam um ihren Nachwuchs. Mitunter nehmen sie dafür auch gemeinsam eine Auszeit im Job. Der Haken dabei: Nur einer kann sich diese Erziehungszeiten für die spätere Rente gutschreiben lassen... » mehr

Testament

08.05.2019

Erbe kann bei Anwendung ausländischen Rechts leer ausgehen

Stirbt ein Elternteil, erben hinterbliebene Kinder im Normalfall mindestens einen Pflichtteil. Doch wenn der Erblasser aus einem anderen Land kommt, muss das nicht so sein. Das zeigt ein Urteil des Amtsgerichts Rosenheim... » mehr

Alleinerziehendes Elternteil mit Kind

18.02.2019

Säumige Elternteile zahlen Unterhaltsvorschuss kaum zurück

Wenn Elternteile - in der Praxis meist Väter - keinen Unterhalt für ihren Nachwuchs zahlen, springt oft Vater Staat ein. Eigentlich soll sich die öffentliche Hand das Geld zurückholen. Doch immer öfter gelingt das nicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 08. 2017
04:50 Uhr



^