Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Seriöse Schuldnerberatung meldet sich persönlich

Mit Menschen in misslichen Lagen lässt sich bekanntermaßen besonders gut Geld verdienen. Wer sich verschuldet und Hilfe im Internet sucht, der sollte umsichtig sein. Unseriöse Anbieter werden einem sonst das letzte Geld kosten.



Schuldnerberatungh
Um aus den Schulden zu kommen, sollten Betroffene sich persönlich beraten lassen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Schnelle Soforthilfe, Kontakt nur online: Das sind Versprechen, die bei Verbrauchern die Alarmglocken läuten lassen sollten. Die Verbraucherzentrale NRW warnt vor unseriösen Schuldner- und Insolvenzberatern.

Gewerbliche Anbieter bieten demnach als Schuldenregulierer teilweise Menschen in finanziellen Notlagen ihre Dienste an, ohne dazu berechtigt zu sein. In der Praxis beraten sie nach Erfahrung der Verbraucherschützer weder auf den Einzelfall zugeschnitten noch wirtschaftlich und rechtlich fundiert. Das könne die Entschuldung verzögern - und teurer machen.

Misstrauen ist geboten, wenn Anbieter zur Unterschrift des Vertrags drängen oder zum Termin nicht in ihre Geschäftsräume einladen. Soll die Beratung nur über das Internet oder am Telefon ablaufen, ist laut den Verbraucherschützern aus einem weiteren Grund Vorsicht angebracht: Die Amtsgerichte Potsdam und Düsseldorf haben entschieden, dass Verbraucher zwingend persönlich beraten worden sein müssen, um einen Insolvenzantrag stellen zu können (Az.: 35 IK 1239/14 sowie 513 IK 233/14).

Online gibt die Verbraucherzentrale NRW weitere Empfehlungen, wie Verbraucher unseriöse Angebote erkennen können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
12:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Schuldenberatung Services und Dienstleistungen Services und Dienstleistungen im Bereich Beratung Verbraucherinnen und Verbraucher Verbraucherzentralen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Immobilien-Darlehen

05.09.2019

Widerruf teurer Immobiliendarlehen prüfen

So niedrig wie Zinsen derzeit sind, kann es sich für Kreditnehmer lohnen, ein teures Immobiliendarlehen rückabzuwickeln. Dies ist aber nur ausnahmsweise möglich - der BGH hat dazu geurteilt. » mehr

Paket

27.08.2019

Muss ich unbestellte Ware zurückgeben oder bezahlen?

Ein Buch, Hemd oder Spiel - wer per Post Produkte bekommt, die er nicht bestellt hat, ist an keinen Vertrag gebunden. Zahlen muss man daher in der Regel nicht, raten Verbraucherschützer. » mehr

Grauer Kapitalmarkt

23.08.2019

Vorsicht bei Vermögensanlagen auf grauem Kapitalmarkt

Beteiligungen, Direktinvestments und andere Anlagen auf dem grauen Kapitalmarkt sind besonders risikoreich. Verbraucherschützer fordern daher auch besondere Transparenz - doch daran scheitern viele Anbieter. » mehr

Sparen fürs Wohneigentum

21.08.2019

Für Vorfinanzierungsdarlehen Kredit nicht zu hoch wählen

Wenn früher Geld vonnöten ist als geplant, bieten manche Geldinstitute Darlehen an, die die Wartezeit überbrücken sollen. Das kann für Verbraucher teuer werden. » mehr

Vorsicht Schuldenfalle

21.08.2019

So umgehen Verbraucher die Schuldenfalle

Null-Prozent-Finanzierung oder Kurzzeitdarlehen: Verbrauchern wird es oft einfach gemacht, Kredite aufzunehmen. Verlockende Finanzierungen an der Kasse können am Ende aber zu Schulden führen. » mehr

P-Konto

16.08.2019

Schutz vor Pfändung braucht keine Rechtfertigung

Ein P.-Konto bietet einen Pfändungsschutz. Der Anspruch auf ein solches Konto ist rechtlich nicht an bestimmte Bedingungen geknüpft. Eine Klage der Verbraucherzentrale NRW vor dem Landgericht Köln bestätigt dies. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
12:17 Uhr



^