Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

An der Börse braucht es Ausdauer

An der Börse lockt die Rendite - gerade in der Niedrigzinsphase ein Argument. Doch wie wichtig ist es, für den Einstieg den perfekten Moment abzupassen?



Börsenkurs
An den Börsen geht es auf und ab - für Anleger ist ein langer Atem aber wichtiger als gutes Timing.   Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Kaufen oder nicht? Für Anleger ist es schwierig, den richtigen Zeitpunkt für Veränderungen zu finden. Für den langfristigen Vermögensaufbau kommt es aber gar nicht darauf an, wann man an der Börse in eine Aktie einsteigt.

Selbst wer zu einem schlechten Zeitpunkt starte, habe in der Vergangenheit Verluste wieder ausgleichen können, erklärt die Aktion «Finanzwissen für alle» der im Branchenverband BVI organisierten Fondsgesellschaften.

Ein Beispiel: Selbst Sparer, die kurz vor den größten Aktiencrashs der vergangenen Jahrzehnte 10 000 Euro in den deutschen Leitindex DAX investierten, konnten dennoch Gewinne einfahren. Wer kurz vor der sogenannten Dotcom-Blase im Jahr 2000 investierte, verbuchte 18 Jahre später dennoch ein Plus von 2,8 Prozent pro Jahr.

Und Anleger, die 2007 kurz vor der Finanzkrise einstiegen, erzielten bis 2018 dennoch eine Rendite von 4,4 Prozent jährlich, so der BVI. Der Fondsverband rät deshalb, Geld möglichst lange anzulegen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 09. 2019
11:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Aktien Index Finanzinvestoren und Anleger Sparer Vermögensanlage Wertpapierbörse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
ETF

11.09.2019

Wie viel Risiko in ETFs steckt

Geht es um Anlageempfehlungen an der Börse, fallen schnell drei Buchstaben: ETF. Doch der Markt ist groß, und auch diese Anlage birgt Fallstricke. Was Verbraucher wissen sollten. » mehr

Mit Disziplin Vermögen aufbauen

16.09.2020

Sparplan mit Disziplin Vermögen aufbauen

Geldanlage ist für die meisten ein lästiges Thema. Dabei ist Vermögensaufbau eigentlich ganz einfach - zum Beispiel mit einem Sparplan. Der Aufwand ist gering, das Ergebnis oft überzeugend. » mehr

Geldreserve sicher parken

09.09.2020

Wo können Aktionäre ihre Reserve sicher parken?

Eine wichtige Regel für Anleger: Lege niemals alle Eier in einen Korb. Wer an der Börse investiert, sollte daher auch eine finanzielle Reserve behalten. Doch wo parkt man das Geld? » mehr

Magisches Dreieck

02.09.2020

Magisches Dreieck hilft bei Geldanlage

Wer Geld anlegen will, kommt am magischen Dreieck nicht vorbei. Mit Zauberei hat das zwar wenig zu tun. Orientierung können die drei Werte Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit aber geben. » mehr

Aktiendepot einrichten

19.08.2020

Wertpapiere: So kommen Anleger zum eigenen Depot

An den Kauf von Aktien, Fondsanteilen und Zertifikaten trauen sich viele Sparer nur zögerlich heran. Dabei lässt sich ein Depot leicht einrichten - wenn man die Anbieter gut vergleicht. » mehr

Geld an der Börse anlegen

18.08.2020

Anleger investieren wieder in Fonds

An den Börsen geht es mitunter schnell auf und ab. Viele Sparer schient das nicht zu schrecken. Im Gegenteil: Im zweiten Quartal investierten viele in Aktienfonds. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 09. 2019
11:28 Uhr



^