Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Wie Anleger unseriöse Produkte erkennen

Möglichkeiten, um Geld anzulegen, gibt es viele. Allerdings sind nicht alle Angebote seriös. Zum Glück gibt es Warnzeichen, an denen Anleger zweifelhafte Produkte erkennen können.



Verlockender Gewinn
Die Aussicht auf Gewinn lockt: Anleger dürfen sich bei Geldanlagen aber nicht von gut klingenden Versprechen blenden lassen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgeschäfte dürfen in Deutschland nur mit staatlicher Erlaubnis betrieben werden. Zuständig dafür ist in der Regel die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Der Haken: Selbst wenn die BaFin Anbietern eine Erlaubnis erteilt hat, bedeutet dies nicht automatisch, dass deren Produkte empfehlenswert sind, erklärt die Aufsichtsbehörde. Drei Warnzeichen:

- Investment auf Probe: Manche Anbieter locken mit der Möglichkeit, zunächst probeweise einen kleineren Betrag anzulegen. In der Regel zahlt sich das erstmal aus: Nach kurzer Zeit berichten Anbieter vom Erfolg der Anlage. Das soll Anleger dazu verleiten, mehr Geld zu investieren. Der weitere Erfolg ist aber nicht garantiert.

- Unklares Produkt: Bei der Geldanlage ist Transparenz wichtig. Das heißt: Anleger sollten das Produkt verstehen. Hat der Anbieter Schwierigkeiten, sein Produkt zu erklären, sollten Anleger misstrauisch werden. Grundsätzlich gilt: Je komplizierter ein Produkt ist, desto mehr Erfahrung sollten Kunden mit Finanzgeschäften haben.

- Undurchsichtige Ausstiegsmöglichkeiten: Der Einstieg ist meist einfach. Der Ausstieg nicht immer. Verträge mit mehreren Jahren Laufzeit sollten nur abgeschlossen werden, wenn an der Seriosität des Anbieters keine Zweifel bestehen. Das gilt vor allem, wenn es keine Möglichkeit zum vorzeitigen Ausstieg gibt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 05. 2020
05:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aufsichtsbehörden Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bundesanstalten Finanzdienstleistungsaufsicht Finanzinvestoren und Anleger Vermögensanlage und Vermögensbildung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bei Geldanlage nicht auf Sicherheit vertrauen

22.07.2020

Sparer dürfen nicht auf Sicherheit vertrauen

Absolute Sicherheit, hohe Zinsen, garantierter Ertrag: Wird mit diesen Versprechungen für eine Geldanlage geworben, sollten Sparer abwinken. Das Risiko ist oft unkalkulierbar. » mehr

Bafin Frankfurt

24.08.2020

Betrugsmails im Namen der Bafin-Vizepräsidentin im Umlauf

Eine Zahlungsaufforderung von der Bafin? Wer eine E-Mail mit solchem Inhalt erhält, sollte vorsichtig sein. Denn dabei handelt es sich um eine Betrugsmasche. » mehr

Dax

09.09.2020

Anleger sollten an der Börse nicht zocken

Wer bei Bluechips ans Casino denkt, liegt zwar richtig. Doch Bluechips gibt es auch an der Börse. Was aber hat es damit auf sich? » mehr

Immobilienfinanzierung

20.08.2020

Lohnen sich Restschuld-Policen?

Oft schließt man sie mit einem Kredit ab: die Restschuldversicherung. Denn sollte der Hauptverdiener sterben, müssen die Raten etwa für ein Haus trotzdem beglichen werden. Doch lohnt sich die Police? » mehr

Wald

13.11.2019

Vorsicht bei grünen Direktinvestments

In Bäume investieren? So können Anleger nachhaltig Geld anlegen und zum Umweltschutz beitragen, versprechen Anbieter. Dabei sind Direktinvestments nicht für alle geeignet. » mehr

Mit Disziplin Vermögen aufbauen

16.09.2020

Sparplan mit Disziplin Vermögen aufbauen

Geldanlage ist für die meisten ein lästiges Thema. Dabei ist Vermögensaufbau eigentlich ganz einfach - zum Beispiel mit einem Sparplan. Der Aufwand ist gering, das Ergebnis oft überzeugend. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 05. 2020
05:27 Uhr



^