Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Immer mehr Großanleger investieren nachhaltig

Auch viele Anleger legen Wert auf Nachhaltigkeit. Doch wer sein Geld in Versicherungen, Pensionskassen oder Kapitalverwaltungsgesellschaften investiert, hat oft wenig Einfluss auf das Portfolio. Wie wichtig sind also den Großanlegern Umwelt und Soziales?



Windrad vor der Nord-LB
80 Prozent der institutionellen Investoren legten Kundengelder 2019 nachhaltig an. Das ergab eine Umfrage des Fondsanbieters Union Investment.   Foto: picture alliance / dpa

Die Debatten um Klimaschutz und Nachhaltigkeit beeinflussen einer Studie zufolge die Investments von Großanlegern. Vier von fünf institutionellen Investoren (80 Prozent), darunter Versicherungen, Stiftungen und Pensionskassen, legten Kundengelder nachhaltig an, ergab eine Umfrage des Fondsanbieters Union Investment.

Das sei ein neuer Rekord, nachdem die Quote 2019 bei 72 Prozent und noch vor fünf Jahren bei 60 Prozent gelegen habe, hieß es in der Umfrage. Daran nahmen 166 Großanleger in Deutschland mit einem verwalteten Vermögen von mehr als sechs Billionen Euro teil.

«Den meisten Investoren ist bewusst, dass Nachhaltigkeit zu einer wichtigen Dimension der Kapitalanlage geworden ist», erklärte Union-Investment-Vorstand Alexander Schindler. «Denn ESG-Kriterien schärfen nicht nur den Blick für Anlagerisiken, sondern auch für die mit Nachhaltigkeit verbundenen Anlagechancen.»

Bei nachhaltigen Strategien berücksichtigen Investoren Kriterien wie Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung (englisch abgekürzt ESG). Oft werden Aktien von Firmen, die Geld mit Kohle, Öl, Tabak, Waffen oder Alkohol verdienen, ausgeschlossen. Andere Anbieter wählen aus einem Anlageuniversum die «Klassenbesten» - den saubersten Chemiekonzern oder Autohersteller. Waren nachhaltige Geldanlagen einst nur bei wenigen Kirchenbanken und Stiftungen verbreitet, hat das Thema mit der Klima-Debatte in der Finanzwelt an Fahrt gewonnen. Dennoch sind nachhaltige Fonds eine Nische gemessen am Gesamtmarkt.

83 Prozent der befragten Großanleger erwarten aber, dass das Volumen nachhaltiger Geldanlagen in den kommenden zwölf Monaten stark oder sehr stark steigt. Der wesentliche Grund sei Regulierung: So fördert die EU nachhaltige Anlagen, um die Pariser Klimaziele einzuhalten. Auch zeigten sich die Investoren zufrieden mit der Renditeentwicklung nachhaltiger Fonds: Nur bei einem Bruchteil war sie demnach schlechter verglichen mit konventionellen Portfolien.

© dpa-infocom, dpa:200625-99-557924/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
10:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Europäische Union Finanzinvestoren und Anleger Investmentfonds Klimaschutz Kundengelder Pensionskassen Risiken bei der Vermögensanlage Umfragen und Befragungen Union Asset Management Holding AG Vermögensanlage und Vermögensbildung Versicherungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mit Disziplin Vermögen aufbauen

16.09.2020

Sparplan mit Disziplin Vermögen aufbauen

Geldanlage ist für die meisten ein lästiges Thema. Dabei ist Vermögensaufbau eigentlich ganz einfach - zum Beispiel mit einem Sparplan. Der Aufwand ist gering, das Ergebnis oft überzeugend. » mehr

Magisches Dreieck

02.09.2020

Magisches Dreieck hilft bei Geldanlage

Wer Geld anlegen will, kommt am magischen Dreieck nicht vorbei. Mit Zauberei hat das zwar wenig zu tun. Orientierung können die drei Werte Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit aber geben. » mehr

Geldanlage

05.08.2020

Geschlossene Fonds setzen Erfahrung voraus

Geschlossene Fonds stellen oft satte Renditen in Aussicht. Doch Anleger sollten sich nicht blenden lassen. Das Risiko, alles zu verlieren, ist hoch. » mehr

Kursverlauf eines Finanzprodukts

23.07.2020

Vier Informationsmöglichkeiten für die Fondsauswahl

Fonds ist nicht gleich Fonds. Anleger sollten sich vor einer Investition deshalb gut über das Produkt informieren. Möglichkeiten dazu gibt es mehrere. » mehr

Niedrigzinsphase: Immer weniger nachhaltige Sparprodukte

03.09.2020

Immer weniger nachhaltige Sparprodukte

Niedrige Zinsen machen es Sparern schwer. Das gilt nicht nur für Kunden herkömmlicher Geldinstitute. Auch bei nachhaltigen Anbietern wird das Angebot dünner. » mehr

Geldanlage

07.07.2020

Sparplan hilft bei antizyklischer Geldanlage

Regelmäßig Geld beiseite zu legen, hilft dabei langfristig ein Vermögen auszubauen. Die Sparrate muss dabei nicht einmal besonders hoch sein. Wichtig ist nur, dass der Sparplan lange läuft. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
10:17 Uhr



^