Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Ausländische Erträge in Steuererklärung angeben

Zinsen müssen versteuert werden. Bei deutschen Banken läuft das automatisch. Bei ausländischen Banken müssen Sparer selbst aktiv werden.



Sparschwein
Zinserträge unterliegen in Deutschland grundsätzlich der Steuerpflicht.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Zinsen für das Ersparte gibt es derzeit nur wenig: Nach Angaben der FMH Finanzberatung liegt der durchschnittliche Zins bei Tagesgeldangeboten derzeit bei 0,03 Prozent (Stand: 9.7.).

Wer sein Geld für 12 Monate fest anlegt, kann laut FMH immerhin durchschnittlich 0,18 Prozent Zinsen bekommen (Stand: 9.7.). Die besten Konditionen bekommen Sparer dabei in der Regel bei ausländischen Banken.

Auf Zinsen werden Steuern fällig

Wichtig dabei zu wissen: Zinserträge unterliegen in Deutschland grundsätzlich der Steuerpflicht. Bis zu einem Betrag von 801 Euro (bei Ehepaaren 1602 Euro) sind sie aber steuerfrei.

Bei Banken mit Sitz in Deutschland ist das Verfahren dazu in der Regel unkompliziert: Sparer können ihrem Institut einen Freistellungsauftrag erteilen. Steuern für nicht freigestellte Erträge werden automatisch an das Finanzamt abgeführt, heißt es in dem neuen Ratgeber-Buch «Onlinebanking» der Stiftung Warentest.

Zinserträge in Steuererklärung angeben

Hat die Bank ihren Sitz im Ausland, müssen Sparer die dort erzielten Zinsen in ihrer Steuererklärung angeben. Dazu bekommen sie in der Regel rechtzeitig eine Zinsbescheinigung ihres Geldinstituts mit der Aufstellung aller Einkünfte im vorhergehenden Jahr.

Die gesamten Zinserträge müssen dann in der Anlage KAP eingetragen werden. Auch die inländischen Erträge und die Höhe des bereits in Anspruch genommenen Sparerpauschbetrages müssen dann angegeben werden. Das Finanzamt prüft dann alle Zahlen.

© dpa-infocom, dpa:200709-99-735049/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 07. 2020
15:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Banken Banken - Deutschland Sparer Steuern und staatliche Abgaben Stiftung Warentest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Geldgeschäfte Corona Bank Vollmacht

06.04.2020

Banken verlangen meist eigene Vollmachten

Wer wegen des Coronavirus derzeit daheim bleiben muss, kann auch viele Geldgeschäfte nicht selbst erledigen. Die können im Prinzip auch andere übernehmen. Dafür sind aber Vollmachten nötig. » mehr

Anlegen bei Niedrigzinsen

26.02.2020

Lohnt sich Festgeld als Kombiprodukt?

Sicherheit ist für viele Sparer das oberste Gebot. Mit den Zinsen lässt sich derzeit zugleich wenig Rendite rausholen. Manche Geldinstitute bieten nun Kombiprodukte mit Festgeld - bringt das was? » mehr

Vollmacht unterschreiben

06.07.2020

Bei Bankvollmacht an Onlinebanking denken

Hilfsbedürftige können ihre Bankgeschäfte per Vollmacht zum Beispiel an Verwandte abgeben. Die dürfen damit aber nicht alles erledigen, warnen Experten - genaues Hinsehen lohnt sich also. » mehr

Frankfurter Börse

28.01.2020

Anleger und Versicherte können beim Brexit gelassen bleiben

Der Brexit wird vieles ändern, vor allem für die Briten. Anleger und Versicherte in EU-Ländern muss der Austritt Großbritanniens weniger beunruhigen - einiges darüber wissen sollten sie jedoch schon. » mehr

Bei Geldanlage nicht auf Sicherheit vertrauen

22.07.2020

Sparer dürfen nicht auf Sicherheit vertrauen

Absolute Sicherheit, hohe Zinsen, garantierter Ertrag: Wird mit diesen Versprechungen für eine Geldanlage geworben, sollten Sparer abwinken. Das Risiko ist oft unkalkulierbar. » mehr

Höhere Zinsen für Ratenkredite

18.06.2020

Zinsen für Ratenkredite seit März deutlich gestiegen

Kreditinstitute befürchten in der Corona-Krise mehr Ausfälle von Darlehen. Manche Institute verschärfen ihre Richtlinien zur Kreditvergabe. Das bekommen auch Verbraucher zu spüren. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 07. 2020
15:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.