Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Aktiensplitt ist steuerfrei

Müssen Anleger Abgeltungsteuer zahlen, die im Rahmen einer Unternehmensspaltung neue Aktien erhalten? Mit dieser Frage hat sich das Finanzgericht München beschäftigt.



Anleger, die neue Aktien im Zuge einer Unternehmensabspaltung erhalten, müssen darauf keine Abgeltungsteuer zahlen. Das entschied das Finanzgericht München (Az: 8 K 981/17) und schloss sich damit den Entscheidungen mehrerer anderer Finanzgerichte an.

«Eine solche Unternehmensabspaltung löst zum Zeitpunkt der Zuteilung der Aktien keine Besteuerung aus», erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler.

Im konkreten Streitfall klagte ein Ehepaar, das Anteile an einem US-amerikanischen Unternehmen hielt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2015 umbenannt und übertrug das Unternehmenskundengeschäft anschließend im Wege eines sogenannten Spin-Offs auf eine Tochtergesellschaft. Die Aktien wurden 1:1 getauscht. Zusätzlich erhielten die Anleger jeweils eine Aktie der Tochtergesellschaft, wofür die Bank des Klägers Abgeltungsteuer einbehielt.

Finanzamt wollte Steuer nicht erstatten

Weil auch das Finanzamt die abgezogene Steuer bei der Einkommensteuererklärung nicht erstatten wollte, legte das Paar Einspruch gegen den Bescheid ein. Denn in der Zuteilung der Aktien der Tochtergesellschaft sahen sie lediglich eine steuerneutrale Kapitalrückzahlung. Das Finanzamt beurteilte dies hingegen als steuerpflichtige Sachausschüttung.

Das Finanzgericht gab hingegen den Klägern Recht, denn die übernommenen Anteile sind steuerlich gesehen lediglich an die Stelle der bisherigen Anteile getreten. Das anlegerfreundliche Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da das Finanzamt gegen das Urteil Revision beim Bundesfinanzhof (BFH) eingelegt hat.

Betroffene können Einspruch einlegen

Betroffene Anleger können dennoch Einspruch gegen ihren Steuerbescheid einlegen, wenn das Finanzamt die Abgeltungsteuer aus dem «Spin-Off» nicht erstattet. Zur Begründung sollte man sich auf das laufende BFH-Verfahren berufen und das Aktenzeichen nennen (Az.: VIII R 6/20) «Anleger sollten allerdings beachten, dass die Aktienzuteilung eventuell beim Verkauf der Papiere steuerlich relevant werden kann», so Klocke.

© dpa-infocom, dpa:200512-99-32808/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 06. 2020
16:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeltungssteuer Besteuerung Bund der Steuerzahler Bundesfinanzhof Einkommensteuererklärungen Finanzgericht München Finanzgerichte und Finanzgerichtsbarkeit Finanzämter Steuerfreiheit Steuern und staatliche Abgaben Steuerpflicht Steuerzahler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wohnhäuser in Berlin-Kreuzberg

07.10.2020

Arbeitszimmer gilt steuerlich wie Wohnbereich

Eine Wohnung wird verkauft, in der sich ein häusliches Arbeitszimmer befindet. Auf den Verkaufsgewinn fordert das Finanzamt dann anteilig für das Heimbüro eine Steuerzahlung. Aber ist das so korrekt? » mehr

Steuern sparen

23.09.2020

Geld für Werbung am Mitarbeiter-Auto kann Arbeitslohn sein

Wenn Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Geld zahlen dafür, dass sie auf ihren Privatautos eine Firmenwerbung anbringen, so kann darauf Lohnsteuer fällig werden. Diese Rechtslage wird nun aber überprüft. » mehr

Urteil

29.07.2020

Kosten für Beseitigung von Tierschäden steuerlich absetzen

Mit den Kosten durch Tierschäden befassen sich auch Finanzgerichte. Denn oft scheitern Steuerzahler beim Finanzamt, wenn sie Ausgaben für die Beseitigung absetzen wollen. Doch es gibt Alternativen. » mehr

Einkommensteuererklärung

09.09.2020

Können die Kosten für Ferienlager die Steuerlast senken?

Fest steht: Eltern können Kinderbetreuungskosten bei der Steuer absetzen. Aber was gilt, wenn das Kind in einem Ferienlager betreut wird? Diese Frage liegt jetzt dem Bundesfinanzhof vor. » mehr

Einkommensteuererklärung

05.08.2020

Preisgeld für Doktorarbeit kann steuerpflichtig sein

Bekommt ein wissenschaftlicher Mitarbeiter für eine Doktorarbeit ein Preisgeld, sollte er an die Steuer denken. Denn bei der Steuererklärung muss er diesen Betrag angeben. » mehr

Verluste bei der Vermietung einer Ferienwohnung

15.07.2020

Mietverluste bei Ferienwohnungen können Steuer mindern

Kann man Verluste bei Vermietung einer Ferienwohnung steuerlich geltend machen? Die Frage ist, welche Auslastung am Ferienort üblich ist. Mit den Bedingungen muss sich der Bundesfinanzhof befassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 06. 2020
16:47 Uhr



^