Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Das hilft schon am Morgen gegen Frühjahrsmüdigkeit

Alle raus! Die Sonne ist da. Eigentlich müsste einen das schöne Wetter doch beflügeln?, fragen sich viele Menschen. Stattdessen fühlen sie sich schlapp. Das hat einen einfachen Grund.



Sonne genießen
Gleich am Morgen ein bisschen Sonne tanken - das vertreibt die Frühjahrsmüdigkeit.   Foto: Patrick Seeger

Wer sich in der Übergangszeit vom Winter ins Frühjahr schlapp und abgeschlagen fühlt, ist in der Regel nicht krank. Der Organismus braucht einfach Zeit, um sich an die höheren Temperaturen, die längeren Tage und kürzeren Nächte zu gewöhnen.

Unterstützen kann man ihn dabei, indem man viel Sonne tankt, erklärt Prof. Thomas Pollmächer von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Vor allem im Morgenlicht lohnt es sich, gleich raus an die frische Luft zu gehen. Das kann auch den Schlaf in der Nacht verbessern.

Fühlt sich jemand aufgrund seiner schlechten Stimmung in seinem Alltag stark eingeschränkt, kann das auf eine saisonale Depression hindeuten. In dem Fall sprechen Betroffene am besten ihren Hausarzt an.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 04. 2018
16:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Nervenheilkunde Schönes Wetter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Narzisstische Persönlichkeitsstörung

20.05.2020

Wenn Narzissmus krankhaft ist

Kein Mitgefühl, Angst vor Kritik: Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung machen sich groß und andere klein. Experten erklären, was die Erkrankung kennzeichnet und wo Therapien ansetzen. » mehr

Borna-Virus

08.01.2020

Mehr tödliche Borna-Virus-Infektionen als bekannt

Lange war die Borna-Krankheit nur von Nutztieren bekannt. Nun bestätigen neue Nachweise: Auch beim Menschen sorgt das Virus in Deutschland für Todesfälle. Besonders hoch könnte das Risiko für Katzenhalter sein. » mehr

Vanessa Arnold

25.12.2019

Wie es wirklich ist, das Tourette-Syndrom zu haben

Wer an die Krankheit Tourette denkt, verbindet mit ihr oft Menschen, die lauthals Schimpfworte rufen. Das trifft jedoch nur auf einen Teil der Betroffenen zu - die meisten haben andere Probleme. » mehr

Kopfschmerzen

08.11.2019

Immer mehr Kinder leiden an Kopfschmerzen

Schulstress, Mobbing, mangelnde Bewegung - die Ursachen für Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen sind vielfältig. Seit Jahren klagen immer mehr junge Menschen über Beschwerden, suchen aber nur selten Ärzte auf. Das... » mehr

Krampf im Bett

30.10.2019

Wenn Füße und Zehen plötzlich krampfen

Er reißt einen aus dem Schlaf und attackiert einen im Alltag: Ein Krampf im Fuß gehört zu den unschöneren Überraschungen. Kommt das immer wieder vor, steckt vielleicht eine Krankheit dahinter. Nur welche? » mehr

Frau im Bett

10.10.2019

Wie schlechter Schlaf der Seele schadet

«Mist, schon Mitternacht - und ich bin immer noch wach.» Dann ist es eins, dann zwei, dann plötzlich Morgen. Wer das jede Nacht mitmacht, kann ernsthaft krank werden. Doch es gibt Gegenmittel. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 04. 2018
16:38 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.