Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Gute Laune auf Rezept: Einmal täglich herzhaft lachen

Ein Lachanfall auf Kommando ist gut für die Gesundheit? Ja, sagen Experten. Denn durchs Lachen werden Endorphine ausgeschüttet.



Lachen hält gesund
Zusammen lachen stärkt das Immunsystem und macht glücklich.   Foto: Bodo Marks

Lachen ist gesund, sagt der Volksmund. Wie so oft hat er Recht. Gleich drei Gründe sprechen für einen ordentlichen Lachanfall - und zwar täglich.

Was das kann?

Erstens: Lachen fußt auf einer positiven Grundstimmung. «Wenn man nichts zu lachen hat, ist das kein gutes Zeichen», sagt Prof. Martin Scherer, Direktor des Instituts und der Poliklinik für Allgemeinmedizin am Hamburger Uniklinikum Eppendorf. «Das klingt vielleicht banal, ist es aber nicht.» Für einen depressiven Menschen etwa sei es ein schier unerreichbares Ziel, einmal täglich zu lachen.

Zweitens: «Wir gehen davon aus, dass durch Lachen Endorphine ausgeschüttet werden» - Glückshormone also. Es entsteht gewissermaßen ein Positiv-Kreislauf: Wer viel lacht, fühlt sich besser und lacht umso mehr.

Drittens: Lachen ist in der Regel keine einsame Angelegenheit. Sondern Anzeichen einer gelungenen Interaktion, wie Scherer es nennt. Will sagen: Wer viel gemeinsam mit anderen herumalbert, der hat ein gutes soziales Umfeld. Und das ist gesund.

Was also tun?

Scherer verordnet: einmal täglich herzhaft lachen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
05:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gesundheitstipps Gute Laune Rezepte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Karneval

28.02.2019

Karneval feiern mit Diabetes

Diabetiker müssen an Karneval besonders aufpassen. Beim ausgelassenen Feiern und Tanzen rückt das Essen nämlich schnell in den Hintergrund. Eine Unterzuckerung droht. » mehr

Narkose-Spritze

07.02.2019

Fitte Menschen verkraften Narkose meistens besser

Nichts mitbekommen und nichts spüren ist vielleicht der dringlichste Wunsch vieler Patienten bei einer OP. Dabei taugt lange nicht jeder für eine Betäubung. Welche Voraussetzungen sind für eine Narkose erforderlich? » mehr

Cannabis-Pflanzen

10.03.2019

Zwei Jahre Cannabis auf Rezept

Seit zwei Jahren können Patienten in Deutschland Cannabis auf Rezept bekommen. Seither steigt die Nachfrage rasant. Während medizinische Fragen offen bleiben, hoffen ausländische Firmen auf das große Geschäft. » mehr

Epilepsie-Patient Alexander Walter

06.03.2019

Welche Folgen Epilepsie fürs Leben hat

Halluzinationen, Muskelzuckungen, Ohnmacht: Epilepsie hat viele Gesichter. Oft, aber nicht immer, lässt sich die Erkrankung mit Medikamenten in den Griff bekommen. Trotzdem ist es gut, Rezepte für den Notfall zu kennen -... » mehr

Nach dem Aufwachen

31.10.2018

Mit Morgengymnastik frisch und gut gelaunt in den Tag

Morgengymnastik scheint aus der Mode gekommen. Allerdings zu unrecht. Denn eine kleine Bewegungseinheit nach dem Aufwachen kann Wunder wirken. Sie lockert die Muskulatur, stärkt den Kreislauf und sorgt für gute Laune. » mehr

Mit Rotlicht gegen Nackenschmerzen

08.01.2018

Wärme entspannt verhärtete Nackenmuskeln

Lange Tage im Büro und vor dem Computer können die Nackenmuskulatur verhärten und schmerzen lassen. Ein Fall für den Arzt ist dies meist nicht. Abhilfe verschaffen können auch Rotlicht und Kirchkernkissen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
05:27 Uhr



^