Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Hitze kann bei MS-Patienten Pseudoschub auslösen

Die hohen Temperaturen machen schon gesunden Menschen das Leben schwer. Bei Patienten mit Multipler Sklerose können sie sogar einen vermeintlichen Krankheitsschub hervorrufen. Zumindest fühlt es sich so an.



Abkühlung tut gut
Hitze kann bei Multipler Sklerose sogenannte Pseudoschübe auslösen. Abkühlung kann hier lindernd wirken.   Foto: Florian Schuh

Vielen Patienten mit Multipler Sklerose macht die Hitze besonders zu schaffen. Die hohen Temperaturen können bei ihnen vorhandene Beschwerden verstärken.

Dies erläutert Prof. Tjalf Ziemssen, Direktor am MS-Zentrum des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus in Dresden. Betroffene fühlen sich zum Beispiel schlapper und müder als sonst. Sehstörungen werden verstärkt, und die motorischen Fähigkeiten lassen nach. Das sei aber kein echter Krankheitsschub, sondern ein Pseudoschub, betont Ziemssen.

Ausgelöst wird das sogenannte Uhthoff-Phänomen vermutlich, weil durch die Krankheit geschädigte Nervenfasern im Gehirn und Rückenmark bei erhöhter Körpertemperatur Informationen schlechter weiterleiten können. MS-Patienten sollten körperliche Anstrengung bei Hitze deshalb vermeiden.

Abhilfe schaffen auch Kühlwesten, -hauben oder -strümpfe. Wer so etwas nicht zu Hause hat, kann kaltes Wasser in eine Schüssel geben und Arme und Füße hineintauchen. Außerdem müssen Betroffene bei Hitze unbedingt ausreichend trinken. Ein Flüssigkeitsverlust kann die Beschwerden zusätzlich verstärken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2018
14:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chronische Krankheiten Multiple-Sklerose Patienten Patienten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Organspenderausweis

16.01.2020

So funktioniert die Organspende aktuell

Ausweis besorgen, ihn ausfüllen und Angehörigen somit im Ernstfall eine schwere Entscheidung abnehmen: Sich mit der Organspende zu beschäftigen, ist sinnvoll - selbst wenn man kein Spender sein will. » mehr

Asthma-Medikament

08.01.2020

Asthma-Therapie in der Schwangerschaft fortsetzen

Viele Frauen versuchen während einer Schwangerschaft auf Medikamente zu verzichten. Doch bei chronischen Krankheiten ist dies nicht unbedingt immer sinnvoll. Was sollten Frauen mit Asthma beachten? » mehr

Menschen in der Sauna

15.11.2019

Für die Sauna ausreichend Zeit nehmen

Regelmäßige Saunagänge stärken das Immunsystem zwar. Doch die Hitze kann den Körper auch belasten. Was konkret zu beachten ist. » mehr

Happy - Optimismus

27.08.2019

Optimisten leben länger

Wer optimistisch in sein Leben blickt, hat diverse Vorteile. Das haben Forscher nun deutlich belegt. » mehr

Uta Büchner

08.08.2018

Zurück ins Leben nach der Krebserkrankung

Krebs galt früher häufig als Todesurteil. Heute lassen sich viele Tumorarten immer besser behandeln. Die Folge: Mehr Menschen überleben eine Krebserkrankung. Viele haben jedoch mit Langzeitfolgen zu kämpfen. Wo es Hilfe ... » mehr

Boston Marathon

26.06.2019

Wie Darmbakterien die Leistungsfähigkeit im Sport erhöhen

Körperbau, Psyche, Ernährung: Die Leistung von Sportlern hängt von vielen Faktoren ab. Stuhlproben von Marathonläufern zeigen: Auch winzige Darmbakterien spielen eine Rolle - und keine ganz kleine. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2018
14:48 Uhr



^