Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

 

Vor Sonnenbrand auch schon im Frühling schützen

Besonders im Frühling halten wir uns oft unpassend lang in der prallen Sonne auf. Dabei ist ausreichender UV-Schutz auch in den ersten warmen Tagen wichtig.



UV-Schutz beachten
Von Anfang an eincremen: Den UV-Schutz sollte man auch im Frühling nicht vergessen.   Foto: Franziska Gabbert

Die ersten kräftigen Sonnenstrahlen im Frühling wärmen nicht nur - unter Umständen sind sie auch schlecht für die Haut. Wer sich viel draußen aufhält, sollte daher schon jetzt an Sonnencreme denken, rät die Stiftung Deutsche Krebshilfe.

Das gilt besonders für Kinder: Ihre Haut ist empfindlicher ist als die von Erwachsenen. Gefährlich für die Haut ist vor allem die ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung) der Sonne, die Hautkrebs verursacht.

Wie intensiv sie gerade ist und in den kommenden Tagen wird, lässt sich in der UV-Prognose des Bundesamts für Strahlenschutz im Internet nachlesen. Ganz ohne Schutzmaßnahmen geht es nur bei einem UV-Index von 1 oder 2. Kritisch wird es ab einem Wert von 3, Werte von 4 und mehr sind schon im April keine Seltenheit.

Bei solchen Werten raten die Experten der Stiftung, die Mittagszeit möglichst im Schatten zu verbringen. Sonnenhut und -brille sollten dann selbstverständlich sein, unbedeckte Hautstellen cremt man am besten ein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
12:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesamt für Strahlenschutz Bundesämter (Deutschland) Deutsche Krebshilfe Hautkrebs Schutz Schutzmaßnahmen Sonnenbrand Strahlenschutz UV-Strahlung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
UV-Strahlen

20.05.2019

Auch Sonne hinter Wolken schadet der Haut

Wolken am Himmel filtern nicht automatisch schädliche UV-Strahlen aus dem Sonnenlicht. Ein ausreichender Sonnenschutz bietet den besten Schutz für die Haut. » mehr

Hautkrebsdiagnostik

02.05.2019

Dermatologen rechnen mit mehr Hautkrebs

Nur ein bisschen Sonnenbrand? Auch wenn das Bewusstsein für Hautkrebs gestiegen ist, sehen Mediziner bei der Prävention Luft nach oben. Die Effekte werden sich erst später zeigen. Heutige Erkrankungen sind oft ein Erbe d... » mehr

Gefährlicher Sommer für die Haut

11.09.2018

Krebsraten steigen ungebremst

Was war das für ein toller Sommer - mit Sonne satt seit April. Der ein oder andere Sonnenbrand mag da schnell vergessen sein. Die Haut aber vergisst nicht. Ärzte warnen eindringlich vor ungebremst steigenden Hautkrebsrat... » mehr

Solarium

10.04.2019

Gesunde Bräune gibt es kaum

Bräune von der Sonne oder aus dem Solarium mag gut aussehen - ist aus Sicht von Experten aber alles andere als gesund. Sie raten daher: Wer unbedingt braun sein will, sollte Cremes benutzen. » mehr

Jugendlicher mit Smartphone

12.12.2018

Macht uns das Smartphone krank?

Ein Smartphone steht auf vielen Weihnachts-Wunschlisten ganz oben. Mails checken, WhatsApp, Instagram und manchmal auch telefonieren: Für die meisten Menschen in Deutschland ist es kaum mehr wegzudenken. Welche Auswirkun... » mehr

Solarium unnötig

12.01.2017

Solarium unnötig: Gespeichertes Vitamin D reicht aus

Der Mensch braucht Licht und Wärme, auch im Winter. So verlockend der Gedanke vom Sonnetanken im Solarium auch klingt - Experten raten davon ab. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
12:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".