Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Richtiges Spülen entfernt Nuss-Spuren

Schon Spuren von Nüssen können bei Allergikern schwere Reaktionen auslösen. Einmachgläser oder sonstige Geschirre müssen deshalb besonders gut gespült werden. Was bedeutet das?



Glas mit Pesto
Wäscht man das Pesto-Glas mit mindestens 65 Grad heißem Wasser und Spülmittel aus, können danach auch Nuss-Allergiker daraus essen.   Foto: Hauke-Christian Dittrich/Illustration

Mit Nuss-Allergien ist nicht zu spaßen: Schon Spuren von Nüssen können bei manchen Betroffenen schwere Reaktionen auslösen.

Pesto oder andere Lebensmittel können sie deshalb nicht essen. Werden die leeren Gläser weiterverwendet, für selbst gemachte Marmelade etwa, können Allergiker daraus aber essen - gründliches Spülen vorausgesetzt. Darauf weist der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) hin.

Gründlich bedeutet in diesem Fall: Mit Spülmittel und heißem Wasser, also dem «Hohe Temperatur»-Modus der Spülmaschine. Das entspricht etwa 65 bis 70 Grad. Damit werden alle Proteinreste entfernt, und damit auch die gefährlichen Allergene.

Die Kombination aus heißem Wasser ist Studien zufolge ohnehin das beste Mittel, um Allergene zu entfernen. Desinfektionsmittel ist im Vergleich weniger zuverlässig, weil es vor allem zum Kampf gegen mikrobielle Verunreinigung gedacht ist - Allergene fallen aber nicht darunter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
09:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allergene Allergien Allergiker Lebensmittel Marmelade
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tests

12.08.2020

Wie das Immunsystem mit Kreuzallergien umgeht

Nach dem Biss in den Apfel kribbelt plötzlich der Mund - wer gegen Birkenpollen allergisch ist, zeigt hier womöglich eine Kreuzreaktion. Allergiker sollten solche Symptome unbedingt einordnen können. » mehr

Hausstaubmilben

11.10.2019

Wie Allergiker ihr Zuhause staubfreier gestalten

Im Herbst und Winter haben Hausstaubmilben-Allergiker häufig stärkere Beschwerden. Woran liegt das? Und was können Betroffene dagegen tun? » mehr

Nahrungsmittelallergien

23.06.2020

Immer mehr Menschen leiden unter Lebensmittelallergien

Kuhmilch, Weizen oder Nüsse - darauf reagieren manche Menschen heftig. Ausschlag, Atemnot und sogar lebensbedrohliche Folgen können Lebensmittel-Allergien haben. Wie diese entstehen, ist noch nicht vollständig erforscht. » mehr

Insektenstich

02.06.2020

Was bei Insektenstichen zu tun ist

Bienen oder Mücken gehören zum Sommer dazu wie das Eis und der Badesee. Ihre Stiche können unangenehm bis schmerzhaft sein - was hilft gegen die Schwellung und das Jucken? » mehr

Pollenallergiker in Zeiten von Corona

17.04.2020

Experte: Allergiker durch Corona nicht besonders gefährdet

Mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus kam bei vielen Pollenallergikern die Sorge auf: Gehöre ich zur Gruppe der Risikopatienten? Ein Lungenfacharzt gibt nun Entwarnung. » mehr

Ursula Müller

14.11.2018

Berliner Forscher sind Apfel-Allergie auf der Spur

Unbeschwert einen knackigen, saftigen Apfel genießen - was für viele Menschen normal ist, kann Allergikern große Probleme bereiten. Sie reagieren vor allem auf gängige Supermarkt-Sorten. Berliner Forscher untersuchen, wo... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
09:47 Uhr



^