Lade Login-Box.
Topthemen: Coburger OB-Kandidaten vor der KameraDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Beim Gebrauch von Menstruationstassen auf Hygiene achten

Menstruationstassen bieten viele Vorteile. Sie sparen Kosten, schonen die Umwelt und müssen weniger häufig gewechselt werden. Einige Hygienetipps sollten jedoch im Umgang mit dem kleinen trichterförmigen Auffangbehälter beachtet werden.



Menstruationstasse
Mit ein wenig Übung ist die Nutzung von Menstruationstassen ganz einfach. Spätestens nach zwölf Stunden sollte die Tasse geleert und unter fließendem Wasser gereinigt werden.   Foto: Daniel Karmann

Benutzen Frauen oder Mädchen statt Binde oder Tampon eine Menstruationstasse, müssen sie weiterhin auf Hygiene achten. Darauf weist die «Neue Apotheken Illustrierte» hin (Ausgabe 15. Juli 2019).

So sollten sie vor dem Einsetzen und Entfernen die Hände generell mit einer Waschlotion reinigen.

Je nach Blutungsstärke sollte eine Menstruationstasse zwei- bis fünfmal täglich, spätestens aber nach zwölf Stunden gereinigt werden. Dabei wird sie unter fließendem Wasser ausgewaschen. Auf öffentlichen Toiletten reicht es, sie auszuwischen oder mit einer Flasche Wasser auszuspülen. Empfiehlt ein Hersteller eine Desinfektionslösung, muss diese gut mit klarem Wasser abgewaschen werden, da sie sonst den pH-Wert in der Scheide verändert.

Nach der Regelblutung müssen die Tassen im Topf ausgekocht werden. Spezielle Becher schützen das Material, ansonsten man kann die Tasse auch in einen alten Schneebesen stecken. Bis zu nächsten Blutung kommt sie lichtgeschützt in einen Baumwollbeutel.

Menstruationstassen sind kleine trichterförmige Auffangbehälter aus Silikon, Kunststoff oder Latex, die zusammengefaltet in die Scheide geschoben werden, wo sie sich von selbst entfalten. Sie punkten im Vergleich zu Binde und Tampon in Sachen Kosten und Nachhaltigkeit. Da sie mehr Blut als Binden oder Tampons aufnehmen, entfällt das häufige Wechseln.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apotheken Becher Frauen Gesundheit - Frauen Hygiene Kunststoffe und Kunststoffprodukte Mädchen Toiletten Töpfe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Einlegesohle Digitsole

29.01.2020

Die Laufschuh-Trends für die Saison 2020

Dämpfen, stützen, federn: Die Technik in den Laufschuhen wird immer ausgefeilter. Am Ende allerdings ist es vor allem eine Eigenschaft, die zählt. Und die ist alles andere als neu. » mehr

Kunststoffbretter

07.11.2018

Rohe Lebensmittel besser auf Kunststoffbrettern schneiden

Küchenbrettchen aus Kunststoff haben den Vorteil, dass sie in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden können. Sie sind deshalb hygienischer als Holzbrettchen und besser zum Schneiden von rohen Lebensmitteln geeignet. » mehr

Coronavirus - Mundschutz

24.02.2020

Covid-19: Wie groß ist das Risiko in Deutschland?

Auch in Deutschland gibt es womöglich unbemerkt schon mehr als die bisher bekannten 16 Infektionen mit Sars-CoV-2. In den meisten Fällen verläuft die Viruserkrankung mild bis symptomfrei. Was ist noch bekannt über den er... » mehr

Wespe auf Marmeladenbrot

20.02.2020

Notfall-Pen «Emerade» für Allergiker zurückgerufen

Beim Notfall-Pen «Emerade» kann ein Fehler auftreten. Möglicherweise lässt er sich nicht aktivieren. Der Hersteller ruft das Produkt daher zurück. » mehr

Britisches Klo

19.11.2019

Fakten rund um das «Stille Örtchen»

Die Geschichte der Toilette ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Hier werden die wichtigsten Fragen rund um die weiße Keramikschüssel geklärt. » mehr

Ohrstöpsel

11.11.2019

Ohrstöpsel-Träger müssen auf Hygiene achten

Nur ruhige Nächte sind gute Nächte. Manche Menschen brauchen dafür aber Hilfsmittel - Ohrstöpsel nämlich. Zur Wahl stehen mehrere Varianten, mit Preisen zwischen 2 und 150 Euro. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:17 Uhr



^