Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Was Mütter beim Essen beachten sollten

Über die beste Ernährung für stillenden Mütter gibt es viele Binsenweißheiten. Nun wurde eine weitere Essensregel als medizinischer Mythos entlarvt.



Roland Kaiser live in Coburg
Stillende Mütter müssen nicht automatisch auf bestimmte Lebensmittel verzichten - eine ausgewogene Kost ist in der Stillzeit wichtig.   Foto: Henning Rosenbusch

Bloß kein Kohl während der Stillzeit essen, denn das verursacht Blähungen beim Baby.» Solche Ernährungsmythen kennen viele frischgebackene Mütter. Alles Humbug, denn in der Stillzeit darf weitestgehend normal gegessen werden, wie die Zeitschrift «Eltern» aktuell erklärt.

Dass der Verzehr bestimmter Lebensmittel Ausschlag, Blähungen oder gar Allergien beim Nachwuchs verursachen könnten, sei wissenschaftlich nicht erwiesen.

Leidet das Kind unter Beschwerden wie Blähungen, können stillende Mütter einzelne Lebensmittel zeitweise weglassen und sehen, ob das zur Verbesserung führt, rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Ein grundsätzlicher Verzicht auf bestimmte Lebensmittel wie Hülsenfrüchte oder Kohl sei jedoch nicht nötig. Ernstere Beschwerden sollte man mit einem Arzt klären.

Haben Mütter während der Stillzeit mehr Hunger, dürfen sie laut BZgA auch etwas mehr zulangen. Zum Grundbedarf von etwa 2000 Kalorien kommen in den ersten vier Monaten nach der Geburt des Kindes pro Tag noch rund 500 Kalorien hinzu. Auf Diäten sollte man in dieser Zeit verzichten. Sie könnten das Stillen und die Gesundheit der Mutter beeinträchtigen.

Für die Milchbildung benötigen stillende Mütter mehr Eiweiß als sonst. Die Experten empfehlen dafür etwa Milch, Joghurt, Käse oder Vollkornprodukte. Insgesamt sollte man für eine ausgewogene Kost sorgen: Gemüse, Obst, Milchprodukte, mageres Fleisch und Vollkornprodukte liefern wichtige Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 08. 2019
09:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Diät Fleisch Gemüse Lebensmittel Milchprodukte Mütter Nährstoffe Stillen Stillzeit Vollkorn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel

06.05.2020

Nahrungsergänzungsmittel können dem Herz schaden

Sie versprechen, die Herzfunktion zu fördern - können mitunter aber das Gegenteil bewirken: Nahrungsergänzungsmittel nimmt man aus Expertensicht lieber nicht ohne Anlass ein. » mehr

Hände waschen

27.02.2020

Weiter kaum Corona-Gefahr durch Oberflächen

Erst China, dann Norditalien, jetzt immer öfter Deutschland: Sind Lebensmittel aus den Gebieten, in denen das neue Coronavirus umgeht, gefährlich? Experten sagen: Nein. Aber Händewaschen schadet nie. » mehr

Essen mit Seefisch

11.06.2020

Den Körper optimal mit Jod versorgen

Wer nicht ausreichend Jod zu sich nimmt, riskiert Probleme mit der Schilddrüse. Doch wie kommt man am besten an das Spurenelement? » mehr

Anstehen für Trinkwasser

16.10.2019

200 Millionen Kinder weltweit krank wegen falscher Ernährung

Im Zeitalter von Internet und Co. sind immer noch weltweit Millionen Menschen von Hunger bedroht. Doch nicht nur zu wenig Essen wird zu einem großen Problem. » mehr

Obst, Gemüse, Brot

28.08.2019

Was Entgiftungskuren wirklich bringen

Beim Thema Detox-Kuren scheiden sich die Geister: Die einen glauben an Entgiftungseffekte, für die anderen ist es reine Geldmacherei. Was bringen nun Detox-Kuren wirklich? Und gibt es Alternativen? » mehr

Eiweiß-Hype

11.03.2020

Was es mit dem Eiweiß-Hype auf sich hat

Lebensmittel werden immer öfter mit Protein angereichert. Versprochen werden Fitness, Muskeln und purzelnde Pfunde. Ist das die Ernährung der Zukunft oder alles Quark - beziehungsweise Pudding? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 08. 2019
09:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.