Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Risiko von West-Nil-Virus-Infektion

Erst kürzlich war erstmals ein Mensch in Deutschland mit dem West-Nil-Virus infiziert worden. Bei herbstlichen Temperaturen können sich Mücken noch in warme Räume retten.



West-Nil-Virus
Der Insektenschutz in den Fenstern sollte noch bleiben, da sich Mücken in warme Räume flüchten können.   Foto: Andreas Lander/zb/dpa

Die Barmer Ersatzkasse in Sachsen hat vor der Übertragung gefährlicher Krankheiten durch Mücken gewarnt. «Bei der Gartenarbeit sollte man den Mückenschutz nicht vernachlässigen.

Auch der Insektenschutz in den Fenstern sollte noch bleiben, denn in den kühler werdenden Nächten retten sich Mücken gern in die wohlig warmen Räume», erklärte Geschäftsführer Fabian Magerl. Die Barmer hat dazu eine Hotline eingerichtet.

Im September hatt das Robert-Koch-Institut (RKI) in Sachsen und damit erstmals in Deutschland überhaupt eine von Mücken übertragene Infektion und Erkrankung mit dem West-Nil-Virus nachgewiesen. Betroffen war ein 70-jähriger Mann, der auf dem Lande lebt und vorher nicht im Ausland war. Er erkrankte an einer von Mückenstichen ausgelösten Entzündung von Gehirn und Hirnhäuten. Inzwischen ist er wieder genesen, hieß es.

Nach Angaben des RKI tauchten mit dem West-Nil-Virus infizierte Mücken in diesem Jahr vor allem in Sachsen, Bayern, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Hamburg auf. Mit dem Beginn des kühleren Herbstwetters sinke zwar die Wahrscheinlichkeit weiterer menschlicher Infektionen, betonte die Barmer. Wenn jedoch die Sommer auch in Zukunft so überdurchschnittlich lang und warm würden, sei mit einer Ausbreitung des Virus auch in Deutschland zu rechnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
12:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barmer Ersatzkasse Entzündungen Ersatzkassen Infektionskrankheiten Kranke Krankheiten Robert-Koch-Institut
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Grippeschutzimpfung

31.07.2020

Grippeimpfung trotz Corona vor allem für Risikogruppen

Die Ständige Impfkommission empfiehlt auch während der Coronavirus-Pandemie eine Grippeimpfung hauptsächlich für Risikogruppen. Andere fordern eine Impfempfehlung für die gesamte Bevölkerung. » mehr

Untersuchung: Der Blick ins Auge verrät viel über den Körper

03.09.2020

Der Blick ins Auge verrät viel über den Körper

Der Augenarzt schaut vor allem, ob mit den Augen alles in Ordnung ist. Doch seine optischen Instrumente geben ihm mitunter auch Hinweise, dass es gesundheitlich an anderer Stelle Probleme gibt. » mehr

Frau mit Atembeschwerden

10.09.2020

Rheuma-Patienten haben oft Begleiterkrankungen

Bei Rheuma greift das Immunsystem körpereigenes Gewebe an. Zwar machen sich die chronischen Entzündungen oft zuerst in Muskeln und Gelenken bemerkbar - doch sie können übergreifen. » mehr

Große und kleine Kinder

08.09.2020

Kleinwuchs bei Kindern untersuchen lassen

Kinder wachsen unterschiedlich schnell - und manchmal ist die Größe nicht so, wie es die medizinische Normen erwarten lassen. Das muss Eltern nicht sorgen. Warum man es dennoch lieber abklärt. » mehr

Medizinischer Mundschutz

02.04.2020

Robert Koch-Institut ändert Einschätzung zu Mundschutz

Knappes Gut, hilfreiches Accessoire oder Pflichtkleidungsstück - über Masken wird in der Corona-Krise immer wieder diskutiert. Aber was nutzen die einzelnen Maskentypen? » mehr

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

10.03.2020

Bei Erkältung reicht Krankschreibung per Telefon

Volle Wartezimmer und Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus: Um Ärzte und Patienten zu entlasten, müssen Arbeitnehmer für eine Krankschreibung bei Erkältung nicht mehr extra zum Arzt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
12:58 Uhr



^