Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Hobbyathleten dürfen ganz normal essen

Erfolgreiches Training ist auch eine Frage der Ernährung. Hobbysportler müssen es damit aber nicht übertreiben.



Frisch und knackig
Äpfel sind nicht nur für sportler gesund.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn/dpa

Ein voller Bauch trainiert nicht gern. Ansonsten müssten Hobbysportler rund ums Essen aber kaum etwas beachten, erklärt Dennis Pfaff, Ernährungsexperte der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement.

Wichtig sei grundsätzlich, sich ausgewogen und vielseitig zu ernähren. Eine spezielle Athletennahrung sei bei zwei bis fünf Stunden Sport pro Woche aber überflüssig.

Wer mehr als fünf Stunden pro Woche trainiert, bewegt sich schon im leistungsorientierten Bereich - und sollte dann auch seine Ernährung anpassen. Das bedeutet vor allem, kohlenhydrat- und proteinbetont zu essen. Proteine fördern die Regenerationsfähigkeit des Körpers und auch den Muskelaufbau, Kohlenhydrate liefern die nötige Energie für sportliche Höchstleistungen.

Pfaff empfiehlt leistungsorientierten Sportlern zum Beispiel, morgens ein bis zwei Stunden vor dem Training Magerquark oder Skyr mit etwas frischem Obst zu essen. Vor dem intensiven Abend-Training rät er zu etwas Putenbrust oder Kartoffeln mit Ei. Spätestens zwei Stunden nach dem Training sollte dann eine vollwertige gemischte Mahlzeit folgen - so werden die Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt, dazu bekommt der Körper ein möglichst breites Spektrum an Nährstoffen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
04:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ernährung Ernährungsexperten Kartoffeln Kohlenhydrate Nährstoffe Obst
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Belegtes Brötchen

15.01.2020

Fasten am Abend kann sinnvoll sein

Abends noch groß kochen? Oder lieber nur eine Kleinigkeit? Beides ist erlaubt, sagen Ernährungsexperten. Denn Essen nach 18 Uhr macht nur dann dick, wenn es schon vorher zu viel gab. » mehr

Eiweiß für Sportler

08.11.2019

Was bewirkt der Nachbrenneffekt?

Beim Sport werden meist jede Menge Kalorien verbrannt. Doch auch hinterher ist der Energiebedarf noch einige Zeit erhöht. Was es mit dem Nachbrenneffekt auf sich hat. » mehr

Mann beim Fitnesstraining

09.10.2019

Mit diesen 5 Tipps bleiben Sie dauerhaft schlank

Überflüssige Pfunde braucht sich niemand abzuhungern. Denn am besten klappt es mit dem Abnehmen, wenn der Stoffwechsel auf Hochtouren läuft. Was Sie dafür tun müssen. » mehr

Obst

16.10.2019

Vernünftig essen mit dem E-Trick

Selbst scheinbar simple Lebensmittel haben oft erstaunlich lange Zutatenlisten. Wer sich gut ernähren will, sollte besser genau hinschauen. » mehr

Kind füllt Wasser ab

16.10.2019

200 Millionen Kinder weltweit krank wegen falscher Ernährung

Im Zeitalter von Internet und Co. sind immer noch weltweit Millionen Menschen von Hunger bedroht. Doch nicht nur zu wenig Essen wird zu einem großen Problem. » mehr

Innere Uhr

28.08.2019

Warum Sie im Takt mit der inneren Uhr essen sollten

Morgens essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler - so lautet ein Sprichwort. Aber hilft diese Regel wirklich? Welche Nahrung braucht der Körper über den Tag verteilt? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
04:52 Uhr



^