Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Zu viel Männer-Bauch ist ungesund

Das Bierchen hier, der Schokoriegel da: Ein bisschen Bauch ist bei Männern ab einem gewissen Alter nicht ungewöhnlich. Wenn der Umfang allerdings zu groß wird, kann die Plauze zum Problem werden.



Ein Mann macht Pause beim Sport
Auch wenn es manchmal weh tut: Sport hilft, einen gestörten Stoffwechsel wieder zu normalisieren.   Foto: Tobias Hase/dpa-tmn

Bei Männern sammelt sich Fett vor allem am Bauch. Das mag dem einen oder anderen nicht gefallen - ein gesundheitliches Problem ist die kleine Wohlstandsplauze automatisch aber noch nicht.

Zu viel Bauchfett kann dennoch der Gesundheit schaden, warnt die «Apotheken Umschau» (Ausgabe B12/2019). Mehr als etwa 94 Zentimeter Bauchumfang sollten Männer nicht haben, empfiehlt die Zeitschrift. Ungefähr von diesem Wert an steigt das Risiko verschiedener Krankheiten deutlich an - darunter zum Beispiel Bluthochdruck und Diabetes.

Grund dafür ist vor allem das Fett, das sich in Bauchorganen wie Leber und Bauchspeicheldrüse sammelt und dort unter anderem die Produktion des Blutzuckersenkers Insulin behindert. Zugleich sorgen die Fettzellen dafür, dass schädliche Hormone und Botenstoffe im Körper freigesetzt werden, die zum Beispiel Gefäße verkalken lassen.

Zum Glück braucht es oft nicht viel, um den gestörten Stoffwechsel wieder zu normalisieren. Oft reichen etwas Sport und ein paar Kilogramm weniger schon aus. Die Faustregel dabei: Wer zu viel Bauch hat, sollte seine Gesamt-Körpermasse um fünf bis zehn Prozent reduzieren - und dieses Niveau dann möglichst halten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 12. 2019
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alarme Botenstoffe Diabetes Gefahren Gesundheitsgefahren und Gesundheitsrisiken Hormone Insulin Probleme und Krisen Stoffwechsel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Das sind die Hormone

09.06.2020

Hormone bilden im Körper ein komplexes System

Oxytocin, Serotonin und das ach so berühmte Testosteron. Nur drei von etwa 1000 Hormonen, die im Körper ein komplexes System bilden. «Das sind die Hormone» beschreibt, wie sie Stimmungen erzeugen, beeinflusst werden und ... » mehr

Hans-Günter Weeß

01.04.2020

Gesund durch das erste Jahr mit Baby

Es ist so schön. Und so anstrengend. Das erste Jahr mit Kind ist ein Ausnahmezustand - für die Partnerschaft und für die Gesundheit. Dagegen hilft vor allem, viel zu reden und nicht zu streng zu sein. » mehr

Erholungspause im Job

27.11.2019

Was gegen Stress im Job wirklich hilft

«Ohne Druck keine Diamanten», so tönt es manchmal von Chefs der alten Schule. Ohne Stress gehe es im Job halt nicht. Doch das ist auf Dauer gefährlich, warnen Experten - und empfehlen Gegenmaßnahmen. » mehr

Gefahren bei Tätowierungen

14.02.2020

Wie gefährlich sind Tätowierungen?

Fußballer haben sie, Musiker auch, selbst eine ehemalige First Lady hatte eine: Tätowierungen sind längst kein Nischenphänomen mehr. Doch für Hautärzte ist das ein Grund zur Sorge. » mehr

Entlastungstag mit Gemüse oder Obst

04.03.2020

Reis, sonst nichts: Entlastungstag befreit den Stoffwechsel

Weg mit dem Fleisch und den Süßigkeiten: Das geht auch jenseits der Fastenzeit - ohne dass man für immer auf die Leckereien verzichten muss. Denn oft hilft es schon, sie einmal pro Woche wegzulassen. » mehr

Welche Farbe darf es denn sein?

04.02.2020

Wie gefährlich sind Tätowierungen?

Fußballer haben sie, Musiker auch, selbst eine ehemalige First Lady hatte eine: Tätowierungen sind längst kein Nischenphänomen mehr. Doch für Hautärzte ist das ein Grund zur Sorge. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 12. 2019
17:14 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.