Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Augenherpes wegen Mundschutz? Zusammenhang nicht belegt

Steigt durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes die Gefahr einer Augenherpes-Infektion? Was Experten dazu sagen.



Auge
Viel häufiger als die Augen infizieren sich normalerweise die Lippen mit Herpes.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/Illustration

Kritiker der Corona-Beschränkungen machen gegen Masken mobil, die in Geschäften und der Bahn getragen werden müssen. Zum Teil wird es dabei mit der Wahrheit nicht allzu ernst genommen:

-Behauptung: Durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nehmen Fälle von Augenherpes zu.

-Bewertung: Unbelegt. Augenärzten sind keine Fälle bekannt.

-Fakten: «Das entbehrt jeder Grundlage», sagt Medizinprofessor Thomas Reinhard, ärztlicher Direktor der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg.

Über die eigene Atemluft unter dem Mundschutz könnte sich nach Angaben des Essener Mediziners Ludger Wollring, Pressesprecher des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands, theoretisch nur jemand anstecken, der gerade aktive Herpesbläschen an den Lippen hat. Diese Möglichkeit hält er aber für sehr unwahrscheinlich. Seinem Verband seien weder solche Fälle noch Studien zu der Problematik bekannt.

Augenherpes wird durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 ausgelöst, das zwischen 80 und 90 Prozent der Erwachsenen in Deutschland in sich tragen. Ein typischer Weg der Übertragung ist zum Beispiel der Gutenachtkuss der Eltern an ihr Kind. Häufiger infizieren sie dabei die Lippen, seltener die Augen. Oft löst die erste Ansteckung keine Symptome aus.

Im Ruhezustand bleibt das Herpesvirus an den Nervenenden im Gehirn. Es kann mit sichtbaren Bläschen an den Augen ausbrechen, wenn das Immunsystem durch eine andere Krankheit oder Stress geschwächt ist.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
13:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Augenheilkunde Augenkliniken Augenärztinnen und Augenärzte Herpes Herpesviren Immunsystem Infektionskrankheiten Krankenhäuser und Kliniken Universitätskliniken Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Augenuntersuchung

19.06.2020

Das sind typische Augenkrankheiten im Alter

Mit zunehmenden Lebensjahren werden Augenkrankheiten wahrscheinlicher. Das Tückische: Sie bleiben oft lange unbemerkt. Was sind ihre Symptome und wie lassen sie sich behandeln? » mehr

Corona-Test

24.09.2020

Corona-Schnelltests: Was können sie wirklich?

Schnelltests erlauben einen Corona-Nachweis mit relativ wenig Aufwand. Erste Produkte werden erprobt und bereits eingesetzt. Was können die Tests leisten - und was nicht? » mehr

Augentropfen

04.03.2020

Was Augen austrocknet und was dann hilft

Tropfen, Gels und Salben: Es gibt zahlreiche Mittel gegen trockene Augen. Mindestens ebenso groß ist die Zahl der möglichen Ursachen. Und nicht immer ist der Bildschirm schuld. » mehr

Höheres Risiko für Männer bei Covid-19

23.06.2020

Covid-19: Rätsel um höheres Sterberisiko für Männer

Die Zahlen sind mittlerweile eindeutig: Männer sterben häufiger an der Coronavirus-Erkrankung. Aber warum? Wissenschaftler gehen verschiedenen Vermutungen nach. » mehr

Symptome lindern

05.02.2020

Was steckt hinter der Augengrippe?

Die Grippe ist eigentlich eine Atemwegserkrankung. Doch der Volksmund kennt noch eine andere Grippe - an den Augen. Weil sie hochansteckend ist, müssen Betroffene vor allem eins tun: zu Hause bleiben. » mehr

Kleines Mädchen sitzt mit Schwimmflügeln am Pool.

17.08.2020

Kinder sollten kein Poolwasser schlucken

In der Sommerhitze ist Baden ein Segen für die Kleinen. Aber trotz Chlorwasser können in Pools Keime lauern. Wie Kinder beim Schwimmen gesund bleiben, erklärt eine Expertin. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
13:18 Uhr



^