Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

 

Mit Radfahren, Walking und Joggen den Blutdruck senken

Zu hohen Blutdruck können Betroffene gut mit Ausdauersport in den Griff bekommen. Wichtig ist dabei aber, sich nicht zu überlasten. Vor dem Trainingseinstieg kann deshalb ein Arztbesuch sinnvoll sein.



Joggen
Ausdauersport wie Joggen ist gut gegen Bluthochdruck.   Foto: Philipp Schulze

Ausdauersport ist eines der besten Mittel gegen Bluthochdruck beziehungsweise Hypertonie. Die Deutsche Herzstiftung empfiehlt Betroffenen zum Beispiel Radfahren, Nordic Walking oder Joggen.

Übertreiben sollten es Bluthochdruck-Patienten aber nicht, denn sonst droht eine gefährliche Überlastung. Faustregel dafür: Das Training sollte nur so anstrengend sein, dass man sich dabei noch gut unterhalten kann. Wichtig ist für den Blutdruck vor allem die Regelmäßigkeit, weniger die Intensität.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten sich Betroffene vor dem ersten Training einmal vom Arzt untersuchen und den Blutdruck gut einstellen lassen. Gibt der Doktor grünes Licht, ist neben Ausdauertraining auch noch mehr möglich. Sinnvoll ist zum Beispiel unterstützendes, leichtes Krafttraining.

Und theoretisch sind auch Ballsportarten wie Tennis mit Bluthochdruck erlaubt. Gerade hier ist es aber wichtig, nicht zu viel Ehrgeiz an den Tag zu legen - Wettkampfbedingungen sind mit Bluthochdruck tabu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
12:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arztbesuche Ausdauersport Ballsport Bluthochdruck Bluthochdruckpatienten Freizeitradsport Jogging Tennis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ab 40 sinkt die Leistung

04.07.2019

Ab 40 sinkt die Leistung

Je älter man wird, desto mehr muss man dafür tun, um fit zu bleiben. Denn bereits ab 40 beginnt der Muskelschwund. Aber es zahlt sich aus, auch im Alter sportlich aktiv zu bleiben. » mehr

Laufen mit Musik

24.05.2019

Mit Musik läuft es sich besser

Viele Hobbysportler setzen auf Musik als Antrieb. Sie lenkt von der Anstrengung ab und macht leistungsfähiger. Dieser Effekt kann aber abnutzen - und gilt nicht für alle Sportarten. » mehr

Joggen. Laufen. Symbolfoto.

28.06.2019

Was Schmerzen beim Joggen vermeidet

Schmerzen beim Joggen müssen nicht sein. Wenn Hobbysportler ein paar Dinge beachten, kommen sie auch ohne Beschwerden ans Ziel. Ein Sportmediziner gibt Tipps. » mehr

Spaß an der Bewegung

05.04.2019

So gelingt das späte Sport-Comeback

Joggen im Wald, Tischtennis in der Halle oder Training im Studio: Ältere Freizeitsportler haben heute viele Möglichkeiten - auch wenn sie wenig oder gar keine Erfahrung haben. Blutige Anfänger sollten aber vor dem Start ... » mehr

Olivenöl in Spanien

14.03.2019

In Spanien lebt es sich am gesündesten

Die Spanier leben neuen Studien zufolge gesünder als alle anderen Menschen der Welt. Auch haben sie eine hohe Lebenserwartung. Eine Hauptrolle spielt dabei die berühmte Mittelmeerdiät. Was machen die Südländer besser als... » mehr

Zwei Jogger

20.03.2019

Kann Joggen den Gelenken schaden?

Belastet Joggen die Gelenke? Kann Muskelmasse die Beweglichkeit beeinträchtigen? Oder bekommen Frauen durch Sport einen Hängebusen? Ein Sportexperte klärt auf, was an diesen Fitnessmythen dran ist. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
12:13 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".