Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Alternativen zum Kaffee: Mate macht müde Menschen munter

Ohne Koffein, ohne mich? Ein Start in den Tag ohne Wachmacher ist für viele Menschen undenkbar. Doch es gibt auch Lebensmittel ohne Koffein, die trotzdem Energie liefern - Nüsse etwa.



Mate-Tee
Mate-Tee enthält relativ wenig Koffein, dafür aber andere Stoffe, die auch als Wachmacher wirken.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Bleierne Müdigkeit erfordert rettende Maßnahmen. Aber das muss nicht immer Kaffee sein. «Es gibt viele Lebensmittel, die auf unterschiedliche Weise Energie liefern», erklärt Ernährungswissenschaftlerin Anja Hassolt vom Berufsverband Oecotrophologie (VDOE).

Wachmachende Getränke sind zum Beispiel grüner Tee und Mate-Tee. Allerdings sind sie in der Regel etwas schwächer. «150 Milliliter Kaffee enthalten je nach Röstung und Verarbeitungsgrad 50-100 Milligramm Koffein. Dieselbe Menge grüner Tee enthält je nach Sorte und Ziehzeit 15 bis 65 Milligramm Koffein, Mate-Tee circa 40 Milligramm Koffein», erläutert Hassolt.

Trinken an sich hilft aber auch schon, denn manchmal macht Flüssigkeitsmangel schlapp. Oder es fehlt Energie. «Hier bieten sich besonders Nüsse an», so Hassolt. «Walnüsse und Paranüsse sättigen besser, sind gut fürs Gehirn und liefern nachhaltiger Energie als ein Schokoriegel.» Mehr als 25 Gramm sollten es aber nicht sein: Da Nüsse reichlich Fett enthalten, schlagen sie in der Kalorienbilanz ordentlich zu Buche.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2020
04:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Getränke Grüner Tee Kaffee Lebensmittel Tee
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eiweiß-Hype

11.03.2020

Was es mit dem Eiweiß-Hype auf sich hat

Lebensmittel werden immer öfter mit Protein angereichert. Versprochen werden Fitness, Muskeln und purzelnde Pfunde. Ist das die Ernährung der Zukunft oder alles Quark - beziehungsweise Pudding? » mehr

Sportlergetränke

05.02.2020

Sportlergetränke sollten isotonisch sein

Alkoholfreies Bier wird immer beliebter - und taugt sogar als Sportgetränk, wenn man der Werbung glauben darf. Schließlich sei es isotonisch. Doch was heißt das eigentlich? » mehr

Christoph Klotter

17.01.2020

Tipps gegen schlechte Essgewohnheiten

Tafelweise Schokolade, tütenweise Chips und drei Klöße statt einem: Schlechte Essgewohnheiten zu durchbrechen, fällt vielen schwer. Doch es ist machbar. » mehr

Obstbrand nach dem Essen

24.12.2019

Hilft ein Schnaps bei der Verdauung?

Nach der langen Tafelei kommt der Obstler oder der kurze Klare. Doch hilft ein Schnaps wirklich beim Verdauen? Eine Expertin sagt: Jein - und empfiehlt eher eine andere Verdauungsmethode. » mehr

Currywurst mit Pommes

22.11.2019

Was Transfette unserem Körper antun

Hier und da auf fettiges Essen zu verzichten, ist nicht nur wichtig, um schlank zu bleiben. Es hilft auch, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermeiden. Denn hierfür verantwortlich sind oft Transfette. Warum ist das so? » mehr

Frau mit Gesichtsmaske

26.12.2018

Wie man zu Hause am besten entspannt

Wer den Stress des Alltags hinter sich lassen möchte, kann einen Haufen Geld in einem Luxus-Spa ausgeben. Oder einfach zu Hause bleiben. Denn mit ein paar Kniffen entspannt es sich auch dort ganz gut. Eine Voraussetzung ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2020
04:53 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.