Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Auch Arbeitslose dürfen in den Urlaub fahren

Wer keinen Job besitzt hat trotzdem ein Recht auf Urlaub. Der e-Service der Bundesagentur für Arbeit greift Arbeitssuchenden bei der Antragsstellung unter die Arme und gibt Tipps.



Bundesagentur für Arbeit-Logo
Arbeitssuchenden stehen drei Wochen Urlaub im Jahr zu. Diesen können sie ganz einfach über den e-Service der Agentur für Arbeit beantragen.   Foto: Uwe Anspach/dpa

Wer auf der Suche nach einem neuen Job ist, muss eigentlich jederzeit für eine Arbeitsaufnahme zur Verfügung stehen. Dennoch können Arbeitsuchende in den Urlaub fahren, erklärt die Agentur für Arbeit Suhl .

Dazu beantragen sie eine «Ortsabwesenheit» bei der zuständigen Agentur. In der Regel wird Urlaub von bis zu drei Wochen pro Kalenderjahr bewilligt, wenn während der Abwesenheit voraussichtlich keine neue Stelle zur Verfügung stehen wird. Wurde der Urlaub genehmigt, werden die Leistungen in dieser Zeit weitergezahlt.

Bereits ausgemachte Termine, zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch, dürfen nicht in die Zeit des geplanten Urlaubs fallen. Für den Antrag können Arbeitsuchende den e-Service der Agentur für Arbeit nutzen. Dort finden Sie ein Antragsformular, das ausgefüllt per E-Mail an die Agentur geschickt wird. Alternativ kann der Antrag auch persönlich oder telefonisch unter der Rufnummer +49 800 4555500 gestellt werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 06. 2017
05:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Agentur für Arbeit Suhl Bundesagentur für Arbeit Urlaub und Ferien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Auch Arbeitslose dürfen Urlaub machen

08.07.2019

Arbeitslose müssen Urlaub vor Abreise genehmigen lassen

Auch Arbeitslose dürfen Urlaub machen. Wichtig ist dabei nur, dass sie die Reise bei der Agentur für Arbeit anmelden und sich genehmigen lassen. Denn sie müssen grundsätzlich für das Jobcenter erreichbar sein. » mehr

Weiterbildung

21.09.2020

Ohne Technikscheu im Job noch einmal durchstarten

Investition in Bildung lohnt sich immer. Auch für Arbeitnehmer, die es nicht mehr weit bis zur Rente haben. Wer sich etwa digitale Kompetenzen aneignet, hat auch im Alter noch etwas davon. » mehr

Online-Recherche zur Berufswahl

03.09.2020

Onlineangeboten zur Berufswahl nicht blind vertrauen

Das Internet hat Antworten auf alle Fragen. Ob sie immer hilfreich sind, ist ein anderes Thema. Geht es um die Studien- oder Berufswahl, sollte man nicht nur auf Onlineangebote setzen. » mehr

Tochter und Mutter im Gespräch

31.08.2020

Eltern sehen sich als erste Ansprechpartner bei Berufswahl

Kind, was willst du mal werden? Mama und Papa sehen sich einer Umfrage zufolge immer noch oft als erste Gesprächspartner in dieser Frage. Doch ihr Einfluss sinkt. » mehr

Kurzarbeitergeld

26.08.2020

Koalition vereinbart längeres Kurzarbeitergeld

Die Koalition hat wichtige Maßnahmen für Arbeitnehmer und Unternehmen in der Corona-Krise verlängert. Das betrifft vor allem die Bezugsdauer des Kurzarbeitergelds. Der Lohnausgleich soll nun 24 statt 12 Monate gezahlt we... » mehr

Minijobs für Schüler

22.07.2020

Was Schüler jetzt zu Minijobs wissen müssen

Regale einräumen oder Zeitungen austragen: Während der Ferien haben viele Schülerinnen und Schüler einen Nebenjob. Beschäftigungszeiten und Verdienstgrenzen können sich aber unterscheiden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 06. 2017
05:05 Uhr



^