Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Speisen, Getränke, Notizzettel und Nippes - bei manchem häufen sich auf dem Schreibtisch eine Menge Dinge an. So kann man doch nicht arbeiten? Doch. In bestimmten Fällen ist das Chaos sogar hilfreich.



Überfüllter Schreibtisch
Hinderlich oder förderlich? Durcheinander auf dem Schreibtisch muss keineswegs schlecht für die Arbeit sein.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Kreatives Chaos ist keine Ausrede - Unordnung auf dem Schreibtisch kann dem Gehirn tatsächlich manchmal auf die Sprünge helfen. Das gilt vor allem bei der Suche nach ungewöhnlichen Problemlösungen.

Das Durcheinander setzt oft unkonventionelle Gedankenketten und Verknüpfungen verschiedener Gedanken in Gang - also genau den Prozess, der schließlich in Kreativität mündet, erklärt Professor Siegfried Preiser, Rektor der Psychologischen Hochschule Berlin, in der Zeitschrift «Forschung & Lehre» (Ausgabe 12/2017).

Ein blitzeblank aufgeräumter Schreibtisch ist dagegen die beste Grundlage für Routineaufgaben - weil er Ablenkungen verhindert und damit gezieltes Arbeiten ermöglicht. Außerdem können Berufstätige so sicherstellen, dass sie keine Informationen verlieren und keine Termine versäumen, anders als auf einem chaotischen Schreibtisch.

Manchmal lassen sich die Vorteile beider Welten aber auch verknüpfen. Wer auf den Kreativitäts-Impuls nicht verzichten, aber gleichzeitig nicht im Chaos arbeiten will, kann sein Gehirn auf anderen Wegen stimulieren: So empfiehlt Preiser zum Beispiel, sich gezielt mit schönen Bildern zu umgeben, mit Musik- oder Klangbegleitung zu experimentieren oder sich gelegentlich gezielt ablenken zu lassen. Im Idealfall aktiviert man so wieder verschiedene Gehirnareale und damit neue Gedankenprozesse.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2017
10:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chaos Gehirn Gerichte und Speisen Kreativität Schreibtische
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Marc Schmidt

11.06.2018

Fluch und Segen der Clean Desk Policy

Jeden Abend muss der Schreibtisch leer sein: Das soll die Effektivität am Arbeitsplatz steigern und Kosten senken. Bei einigen Unternehmen steht die Clean Desk Policy sogar im Arbeitsvertrag - doch sie funktioniert nur u... » mehr

Arbeitsplatz mit zwei Monitoren

27.09.2019

Was beim täglichen Arbeitsplatzwechsel wichtig ist

In manchen Unternehmen sitzen Mitarbeiter jeden Tag an einem anderen Schreibtisch. Gut klappt das nur, wenn alle sich an bestimmte Regeln halten. » mehr

Michael Leyer

16.10.2019

Langweilige Tätigkeiten fördern Kreativität von Mitarbeitern

Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt werden Mitarbeiter laut einer Studie auch «zum Nicht-Mitdenken erzogen». Was können Arbeitgeber dagegen tun? » mehr

Wanderurlaub

28.06.2019

Warum Arbeitspausen so wichtig sind

«Wir ertragen das Nichtstun nicht mehr», meint ein Forscher. Doch Erholung ist nötig. Die Wissenschaft hat viel darüber herausgefunden, wie das am besten geht und wie man möglichst lang vom Urlaub profitiert. » mehr

Blick auf einen chaotischen Schreibtisch

12.06.2019

Warum der Schreibtisch leer bleiben sollte

Keine Zeit, keine Lust: Nicht allen gelingt es, auf dem Schreibtisch Ordnung zu halten. Dabei gibt es für das Aufräumen ein gutes Argument. » mehr

Übungen im Büro

24.09.2018

Superman-Position hilft bei Rückenproblemen im Büro

Wer den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, bekommt dies schnell im Rücken zu spüren. Denn eine unveränderte Sitzposition verursacht Muskelverspannungen. Diese Übungen verschaffen Linderung: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2017
10:02 Uhr



^