Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Start-up-Mitarbeiter müssen Ungewissheit aushalten können

In jungen Unternehmen läuft noch nicht alles rund. Deshalb eignet sich die Arbeit in einem Start-up nicht für jeden. Wer aber das Risiko liebt, ist hier genau richtig.



Start-up
Weil viele Abläufe in einem Start-up unerprobt sind, gehört Ungewissheit zum Arbeitsalltag dazu. Die Beschäftigten müssen damit umgehen können.   Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild

Start-ups brauchen Fachkräfte - und sind für viele Berufstätige attraktive Arbeitgeber. Ob Arbeitnehmer dort glücklich werden, ist aber vor allem eine Typfrage, schreibt Jeffrey Bussgang, Professor an der Harvard Business School, in der Zeitschrift «Harvard Business Manager».

Vor allem müssen die Mitarbeiter eines Start-ups mit Ungewissheit zurechtkommen. Denn in den jungen Unternehmen sind viele Abläufe noch unklar und unerprobt - und damit sind auch die Zuständigkeiten und Hierarchien ständig im Fluss.

Wer zu welchem Start-up passt, hängt außerdem vom Alter des Unternehmens ab: So bezeichnet Bussgang die erste Lebensphase, in der das eigentliche Produkt noch gar nicht auf dem Markt ist, zum Beispiel als «Dschungel». Hier glänzen vor allem risikofreudige Tüftler, die sich gerne ihren eigenen Weg bahnen.

Ist ein Start-up schon etwas länger am Markt und steht vielleicht kurz vor dem Börsengang, spricht der Experte dagegen von «Autobahn». Hier können Angestellte oft nichts Neues mehr schaffen, sondern nur bestehende Systeme weiterentwickeln. Dafür gibt es aber etwas mehr Sicherheit - und meist auch mehr Gehalt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 02. 2018
10:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Börsengänge Gefahren Startup-Unternehmen Wirtschaftshochschulen und Business Schools
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sicheres Karrieresprungbrett?

08.07.2019

Ist ein MBA ein sicheres Karrieresprungbrett?

Ein Master of Business Administration, kurz MBA, gilt als Garant für einen Karriereschub. Doch welche Voraussetzungen sind dafür nötig, und haben Absolventen wirkliche bessere Aussichten? » mehr

Einstiegsgehalt bei Frauen

20.05.2019

Frauen sollten beim Einstiegsgehalt genug fordern

Auch Frauen sollten nicht bescheiden auftreten. Vor allem nicht, wenn es um ihr Gehalt geht. Wer schon beim Berufseinstieg einen schlechten Deal macht, hat es schwer, die Kluft jemals zu überwinden. » mehr

Master of Business Administration

19.04.2019

MBA ist nicht automatisch ein Karriereturbo

Mit einem Master of Business Administration Schwung in die Karriere bringen - so lautet ein gängiges Versprechen. Das muss aber nicht immer der Fall sein: Auch andere Karriereschritte können zu mehr Erfolg und Geld führe... » mehr

Stehen viel in der Sonne: Bauarbeiter

06.08.2020

Outdoorarbeiter brauchen Erste-Hilfe-Wissen

Übelkeit, Kopfschmerzen, ein hochroter Kopf: Die Symptome verschiedener Hitzeerkrankungen unterscheiden sich. Entscheidend ist, dass Beschäftigte im Notfall passende Hilfsmaßnahmen kennen. » mehr

Promovierte beim Abschluss

10.09.2018

Für wen sich die Promotion lohnt

Ein Doktortitel auf der Visitenkarte macht Eindruck. Aber öffnet er auch Türen, wenn es um begehrte Jobs geht? Experten sagen: Eine Promotion kommt gut an - doch sie ist nicht für alle Karriereziele die richtige Wahl. » mehr

Baustelle im Sommer

18.05.2020

UV-Strahlung auf dem Bau nicht unterschätzen

Lange Kleidung, eine Überdachung und Sonnencreme: Auf dem Bau ist noch lange nicht alltäglich, was selbstverständlich sein sollte - aktiver UV-Schutz. Krebs ist deshalb die häufigste Berufskrankheit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 02. 2018
10:25 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.