Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Gehalt ist auch eine Frage der Persönlichkeit

Im Job zählt nicht allein das Können. Berufstätige, die ein hohes Gehalt anstreben, müssen auch die nötigen Charaktereigenschaften mitbringen. Laut einer Studie gehört dazu vor allem Aufgeschlossenheit.



Erfolg im Job
Um in eine hohe Gehaltsklasse zu gelangen, benötigen Mitarbeiter Offenheit und emotionale Stabilität. Das ist das Ergebnis einer Studie.   Foto: Tobias Kleinschmidt

Wer beruflich erfolgreich sein will, braucht nicht nur die richtige Ausbildung - sondern auch eine Persönlichkeit, die zum Job passt. Das zeigt eine Studie des niederländischen Psychologen Jaap Denissen, die auf Daten von rund 8500 Erwerbstätigen in Deutschland basiert.

Charakterzüge wie Offenheit, emotionale Stabilität und Extrovertiertheit haben demnach großen Einfluss auf das Gehalt: Je besser die Selbsteinschätzung von Berufstätigen für diese Eigenschaften zum Anforderungsprofil eines Jobs passt, desto mehr verdienen sie.

Den größten Vorteil bringt das richtige Maß an Offenheit: Damit lässt sich das Gehalt den Angaben nach um gut 3200 Euro pro Jahr steigern. Umgekehrt ist der Effekt bei den Persönlichkeitsmerkmalen Gewissenhaftigkeit und Verträglichkeit: Hier verdienen Arbeitnehmer sogar mehr, wenn ihr eigener Wert unter den Anforderungen für den Job liegt. Der Grund dafür ist vermutlich, dass weniger Gewissenhafte schneller arbeiten können - und dass weniger Verträgliche weniger Zeit mit Kollegen verbringen und sich damit mehr auf den Job konzentrieren.

Die Studie basiert auf Daten der Langzeitstudie SOEP am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und auf Einschätzungen verschiedener Psychologen zum Anforderungsprofil diverser Jobs.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 04. 2018
11:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsstellen Berufstätige Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Langzeitstudien Psychologinnen und Psychologen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Equal Pay Day

18.03.2019

Frauen verdienen deutlich weniger als Männer

Frauen verdienen hierzulande im Schnitt gut ein Fünftel weniger als Männer. Sie haben oft schlechter bezahlte Jobs und treten für die Familie kürzer. Vor allem im Westen ist der Gehaltsabstand zu den Männern groß - gerad... » mehr

Prof. Dr. Tatjana Schnell

13.05.2019

Wie wir Erfüllung im Job finden

Wer seinen Job als sinnlos empfindet, lebt ungesund. Doch wann ist ein Job sinnvoll - oder fühlt sich wenigstens so an? Und wie motiviert man sich für vermeintlich sinnlose Tätigkeiten? Experten geben Antworten. » mehr

Rückkehr in den Beruf

09.10.2018

Besser ausgebildete Mütter kehren eher in Beruf zurück

Je höher die Qualifikation, desto eher steigen Mütter nach der Babypause wieder in ihren Beruf ein. Zu diesem Schluss kommt eine Langzeitstudie des deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und der Universität Tübinge... » mehr

Sportler im Fitnessstudio

14.10.2019

Wie Pendeln entspannter laufen kann

München - Nürnberg und zurück, jeden Tag. Manche Menschen legen täglich einiges an Strecke zurück, um zur Arbeit zu kommen. Um das angenehmer zu gestalten, ist auch der Arbeitgeber gefragt. » mehr

Frau telefoniert im Zug

07.10.2019

Erreichbarkeit im Job braucht klare Regeln

Nach Feierabend noch Mails beantworten? Das muss nicht automatisch negativ sein. Anhand verschiedener Kriterien können Beschäftigte testen, ob eine erweiterte Erreichbarkeit für sie gut funktioniert. » mehr

Arbeit als Senior

04.10.2019

Wie Weiterarbeit im Alter Erfüllung bringt

Ab einem gewissen Alter sehnen sich manche Berufstätige ihren Ruhestand herbei. Für andere ist es Zeit, noch einmal über berufliche Pläne nachzudenken. Dafür muss man nichts ganz Neues anfangen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 04. 2018
11:24 Uhr



^