Topthemen: NP-ChristkindHSC 2000 CoburgForum WissenStromtrasse

 

Gleiche Chancen von Mädchen und Jungen an der Schule?

Auf den ersten Blick sind die Schulen ein Vorbild für Gleichbehandlung der Geschlechter - anders als der Jobmarkt. Doch guckt man genauer hin, sieht die Sache schon anders aus.



Schüler eines Gymnasiums
Viele Jugendliche sehen Mädchen im Sprachunterricht und Jungen im Sportunterricht bevorzugt. Das zeigt der ifo Bildungsbarometer.   Foto: Bernd Wüstneck

Frauen werden im Job oft benachteiligt - da sind sich viele Bundesbürger einig. Doch wie ist die Lage an den Schulen, in denen ja die Grundlagen für später gelegt werden? Und was könnte getan werden? Ein Überblick:

Wie schätzen die Bundesbürger die Lage auf dem Arbeitsmarkt ein?

62 Prozent der Frauen und fast jeder zweite Mann (49 Prozent) finden, Männer würden auf dem Arbeitsmarkt bevorzugt, wie das ifo Bildungsbarometer 2018 zeigt. Dabei gelten Unterschiede zwischen den Geschlechtern im Job den Forschern als «gesellschaftliche Norm». Denn die Mehrheit meint, Mütter mit Kindern zwischen eins und sechs Jahre sollten ihre Berufstätigkeit reduzieren. Diese Meinung vertreten Frauen (65 Prozent) und Männer (64 Prozent). Nur 37 Prozent der Frauen und 34 Prozent der Männer finden, dass Väter wegen der Kinder im Beruf kürzer treten sollten.

Wie ist die Lage an den Schulen?

Hier sehen die allermeisten keine Ungleichbehandlung. 79 Prozent der Frauen und 74 Prozent der Männer meinen, in der Schule werde kein Geschlecht bevorzugt behandelt wird. Für die Unis gelten ähnliche Werte. Bei einzelnen Schulfächern sieht es etwas anders aus. Rund jede vierte Frau und fast jeder dritte Mann sehen Mädchen im Sprachunterricht in der Schule als bevorzugt an. Andersherum halten jede und jeder Dritte Jungen im Sportunterricht für bevorzugt. Bei den Betroffenen selbst, den Jugendlichen, sind die Werte ähnlich, teils aber noch etwas ausgeprägter.

Gibt es Ungleichheit zwischen Mädchen und Jungen an Schulen?

Ja. So werden Jungen laut einem Gutachten des Aktionsrats Bildung zu größeren Anteilen verspätet eingeschult und besuchen zu geringeren Anteilen die Schule vorzeitig. Für eine Gymnasialempfehlung müssten sie eine höhere Leistung erbringen als Mädchen. Diese Studie stammt allerdings schon von 2009.

In welchen Fächern haben Mädchen und Jungen die Nase vorn?

In den Naturwissenschaften finden sich laut einer OECD-Studie von 2015 unter den besten Schülern überdurchschnittlich mehr Jungen als Mädchen (12,4 zu 8,7 Prozent). Immer wieder zeigten Untersuchungen, dass Mädchen in der Grundschule bessere Leistungen in Deutsch aufweisen, insbesondere im Bereich Orthografie. Sie sind auch beim Lesen besser. Jungen erzielen im Schnitt bessere Leistungen in Mathematik. Dies ging etwa vergangenes Jahr aus dem IQB-Bildungstrend und der IGLU-Studie hervor.

Wäre getrennter Unterricht besser?

In den Augen der Bundesbürger nicht. Männer und Frauen sind laut Bildungsbarometer zu mehr als 70 Prozent dagegen, dass die Zahl reiner Mädchen- und Jungenschulen erhöht wird. Mehr getrenntgeschlechtlichen Unterricht lehnen die Bundesbürger ebenso deutlich ab, gefragt wurde hier nach Mathe und Sprachen. Rund zwei von fünf Frauen und Männer finden aber, dass Sport an Grundschulen getrennt unterrichtet werden sollte. Unter den Jugendlichen gibt es noch mehr Befürworter für getrennten Sportunterricht: 54 Prozent der Mädchen und 48 Prozent der Jungen sind dafür.

Was halten die Deutschen von Frauen in sogenannten Männerberufen und umgekehrt?

Viel. 81 Prozent der Frauen und 71 Prozent finden, dass der Anteil der Frauen in IT-Berufen steigen sollte. 86 Prozent der Frauen und 78 Prozent der Männer sind für mehr Männer in der Pflege. Heute beträgt der Frauenanteil in IT-Berufen nur rund 16 Prozent - der Männeranteil in Pflegeberufen 17 Prozent. Für ausschlaggebend halten die meisten das jeweilige Interesse der Frauen und Männer und die Bereitschaft von Arbeitgebern für eine Trendwende in den Bereichen gleichermaßen.

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
15:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gleichbehandlung Gymnasialempfehlung IGLU-Studie IT-Berufe Mädchen Männer Sportunterricht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Temperaturregelung per Smartphone

10.08.2018

Junge Unternehmen suchen Nachwuchs in neuen Berufen

Das Smartphone wird in vielen Bereichen des Lebens immer allgegenwärtiger. Was fehlt - IT-Nachwuchs selbst in jungen Firmen. Was tun? » mehr

Youtube-Star

21.02.2018

Berufswünsche von Jugendlichen richtig übersetzen

«Ich werd' Youtuber!» Wenn Eltern diesen Berufswunsch von ihren Kindern hören, dürften viele die Augen verdrehen und denken: Bitte nicht! Doch allzu schnell sollten sie so etwas auch nicht als Spielerei abtun. Es gilt vi... » mehr

Bürohund

24.01.2018

Regeln rund um den Bürohund schriftlich festhalten

Hunde sind im Büro eher selten. Manche Arbeitnehmer dürfen ihren Vierbeiner dennoch mitbringen. Um sich Probleme zu ersparen, sollten sie einen separaten Vertrag mit ihrem Chef abschließen. » mehr

Beim Programmieren

13.02.2017

In den Ferien programmieren lernen

Viele Zukunftsberufe verlangen den Arbeitnehmern Informatikkenntnisse ab. Deswegen müssen gerade junge Menschen diese Kompetenzen so früh wie möglich aneignen und weiterentwickeln. Die Weichen dafür stellt eine gemeinnüt... » mehr

Weltmädchentag im Finanzministerium

11.10.2018

Mädchen übernehmen weltweit das Kommando

Fast überall auf der Welt werden Mädchen benachteiligt. Um das zu ändern, haben die Vereinten Nationen den Weltmädchentag ins Leben gerufen. Am 11. Oktober übernehmen sie die Macht. » mehr

Helga Lukoschat

20.07.2018

Mädchen für MINT-Fächer begeistern

Sie werden händeringend gesucht, die Aussichten auf einen gut bezahlten Job sind glänzend: Absolventen in Technik-Fächern sind gefragt wie nie. Vor allem Mädchen tun sich mit der Wahl eines solchen Studiums aber schwer -... » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
15:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".