Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Welche Rolle spielt das Homeoffice bei Stellenanzeigen?

Von Homeoffice ist in der Arbeitswelt oft die Rede. Aber wie oft bekommen Bewerber tatsächlich angeboten, von zu Hause aus zu arbeiten? Eine Auswertung von Stellenanzeigen zeigt es.



Homeoffice
Die Möglichkeit des Homeoffice taucht nur in 2,4 Prozent der Stellenanzeigen auf.   Foto: Daniel Naupold

Die Arbeit im Homeoffice ist nur in wenigen Stellenanzeigen vorgesehen. Das zeigt eine Auswertung des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister (BAP). Mehr als 1,2 Millionen Stellenanzeigen aus dem November 2018 wurden dafür untersucht.

Nur in 2,4 Prozent boten Arbeitgeber die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten. Auch bei anderen Aspekten rund um die Work-Life-Balance sieht es eher mager aus: Auf Kinderbetreuung (0,6 Prozent), Sabbatical (0,3 Prozent), Job-Sharing (0,1 Prozent) oder die Pflege von Angehörigen (0,1 Prozent) gingen kaum Unternehmen ein.

Am öftesten boten Arbeitgeber Bewerbern an, zwischen Voll- und Teilzeitarbeit zu wählen. Diese Option gab es in 7 Prozent der untersuchten Stellenanzeigen. Flexible Arbeitszeiten kamen etwa ebenso oft vor (6,7 Prozent). Work-Life-Balance und Gesundheitsförderung spielte in jeweils etwa 3 Prozent der Anzeigen eine Rolle.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
12:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Stellen-Anzeigen Work-Life-Balance
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Job-Plattform der Bundesagentur für Arbeit

28.02.2019

Das größte Angebot an Stellenanzeigen hat die Arbeitsagentur

Die Jobbörse der Arbeitsagentur ist sehr umfangreich. Je nach Branche lassen sich aber große Unterschiede im Stellenangebot feststellen. Wo können Bewerber außerdem nach Stellen suchen? » mehr

Prof. Dr. Götz Walter

28.01.2019

Geteilter Chefposten ist nichts für Alphatiere

Zwei Chefs, aber nur ein Posten. Klingt nach Ärger? Shared Leadership ist ein Konzept, bei dem sich Führungskräfte eine Position teilen, zum Wohle ihrer Work-Life-Balance. Damit das funktioniert, müssen aber bestimmte Vo... » mehr

Arbeiten im Homeoffice

21.01.2019

Vier von zehn Unternehmen bieten Arbeit im Homeoffice an

Die Arbeitswelt ist im Wandel. Viel wird über Work-Life-Balance und flexiblere Arbeitsmodelle diskutiert. Laut einer Umfrage gibt es tatsächlich immer mehr Möglichkeiten für Homeoffice - meist jedoch als Ausnahme. » mehr

Recherche im Netz

20.11.2018

Unternehmensdarstellung in Stellenanzeigen hinterfragen

«Innovativ» und «modern» gehören zu den Begriffen, mit denen sich Unternehmen in Stellenanzeigen gern selbst beschreiben. Doch ob sie wirklich zutreffen, sollten Bewerber per Internet-Recherche überprüfen. » mehr

Ruhe als Ausgleich

20.08.2018

So schaltet man nach der Arbeit richtig ab

Work-Life-Balance ist schon länger ein Modewort und steht für das Gleichgewicht von Job und Privatleben. Doch wie gelingt es, zu Hause nicht an berufliche Aufgaben zu denken? » mehr

Erreichbarkeit im Urlaub

14.08.2018

Klare Regeln für Erreichbarkeit in der Freizeit festlegen

Viele Arbeitnehmer bleiben auch in ihrer Freizeit für Chef und Kollegen ständig erreichbar. Smartphone und Internet machen es möglich. Führt die Dauerbereitschaft jedoch zu einer Belastung, hilft nur ein offenes Gespräch... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
12:17 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".