Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

 

Wie wird man Kollegen los, die sich anfreunden wollen?

Freundschaften unter Kollegen sind üblich. Aber was tun, wenn ein Kollege versucht, eine Freundschaft anzubahnen, aber man kann sich das so gar nicht vorstellen? Wie kommt man aus der Situation heraus, ohne das gute Arbeitsverhältnis zu gefährden?



Kollegen
Mit einer freundlichen Notlüge lässt sich ein lästiger Kollege, der sich anfreunden möchte, abwimmeln.   Foto: Wolfgang Kumm/Symbolbild

Manche Frage traut man sich kaum zu stellen - nicht einmal dem Partner, und auch nicht einem Arzt oder Anwalt. Das Thema ist unangenehm, der Einblick in die persönlichen Lebensumstände könnte peinlich und tief werden, vielleicht drohen sogar rechtliche Konsequenzen.

Doch wie gut, dass einen Freund gerade ganz genau dasselbe Problem beschäftigt. Fragen wir also doch mal für ihn...

Die Frage heute: Mein Freund hat eine Kollegin, die sich gerne mit ihm anfreunden würde und immer wieder Treffen vorschlägt. Er hat aber keine Lust darauf. Wie kommt er aus der Nummer heraus?

Die Antwort: Am besten mit einer freundlichen Notlüge, rät der Berliner Psychologe Wolfgang Krüger. «Er kann einer Kollegin, mit der er gut zusammenarbeiten muss, nicht sagen, er habe keine Lust.» Dann sei die Kollegin gekränkt - was das Arbeitsverhältnis möglicherweise negativ beeinflussen könnte.

Am besten wäre daher eine gute Ausrede, die mit einem zeitintensiven Hobby verbunden ist, etwa: «Nur damit du Bescheid weißt: Ich habe gerade wirklich wenig Zeit. Ich bin dabei, ein Buch zu schreiben.» Oder: «Ich habe gerade viele Dates, weil ich auf Partnersuche bin.» Er könnte auch sagen, dass er bereits einen großen Freundeskreis habe und deswegen keine Zeit, um sich mit neuen Menschen zu treffen. «Dann hat die Kollegin eine Begründung, mit der sie leben kann», empfiehlt Krüger.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
05:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beschäftigungsverhältnisse Freundschaft
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bewerbungsgespräch

27.05.2019

Das bringen Referenzen in der Bewerbung

In englischsprachigen Ländern haben sich Referenzen als Teil der Bewerbung längst etabliert. In Deutschland ist das noch nicht so. Verlangt ein potenzieller Arbeitgeber sie, gibt es bestimmte Standards zu beachten. » mehr

Arbeitszeugnis

24.05.2019

Hinweis auf Betriebsratstätigkeit kommt nicht ins Zeugnis

Darf eine langjähriges Engagement im Betriebsrat ins Arbeitszeugnis geschrieben werden? Mit dieser Frage hat sich das Landesarbeitsgericht Nürnberg beschäftig. » mehr

Brückenteilzeit

06.05.2019

Was bei der Brückenteilzeit zu beachten ist

Einmal Teilzeit, immer Teilzeit - viele Arbeitnehmer mit reduzierter Arbeitszeit kennen sie: die Teilzeitfalle. Dank der neuen Brückenteilzeit soll nun Schluss sein mit dem Freiraum wider Willen. Für wen eignet sich das ... » mehr

Führungszeugnis

18.02.2019

Darf der Chef ein Führungszeugnis verlangen?

Wer eine neue Stelle antritt, muss einige Dokumente einreichen. Der Arbeitgeber darf sogar das Führungszeugnis verlangen - allerdings nur, wenn er eine Bedingung erfüllen kann. » mehr

Frau mit Baby

24.12.2018

Dürfen Angaben zur Elternzeit ins Arbeitszeugnis?

Viele junge Eltern nutzen die Elternzeit, um für ihr Kind eine Auszeit zu nehmen. Doch was für sie selbstverständlich scheint, ist Arbeitgebern manchmal ein Eintrag ins Arbeitszeugnis wert. Ist das erlaubt? » mehr

Roland Gross

05.11.2018

Dürfen Arbeitnehmer auch ohne Arbeitsvertrag arbeiten?

Muss ein Arbeitsvertrag zwangsläufig schriftlich festgehalten werden? Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht erklärt, wozu ein Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet ist und warum mündliche Vereinbarungen risikobehaftet sind. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
05:08 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".