Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Bei Wahl der Ausbildung auf passende Soft Skills achten

Mit der Wahl des Ausbildungsberufes steht für viele jugendliche Schulabgänger eine wegweisende Entscheidung an. Die Bundesagentur für Arbeit rät, neben formellen Qualifikationen auch vorhandene Soft Skills in die Entscheidung mit einzubeziehen.



Ein Auszubildender misst ein Werkstück aus
Eine Reflexion über die eigenen Stärken ist bei der Wahl des Ausbildungsberufes wichtig.   Foto: Patrick Seeger

Bei der Wahl des Ausbildungsberufs sollten Jugendliche prüfen, ob sie die nötigen Soft Skills mitbringen. Darauf weist die Bundesagentur für Arbeit auf ihrer Seite planet-beruf.de hin.

Je nach Branche und Beruf sind unterschiedliche Soft Skills gefragt: Wer viel Kundenkontakt hat, sollte zum Beispiel sicher in der Kommunikation sein. In der Pflege oder anderen Gesundheitsberufen spielt Einfühlungsvermögen eine große Rolle.

Aber auch Eigenschaften, die nicht gleich mit dem Berufsalltag in Verbindung gebracht werden, können wichtig sein: Humor zum Beispiel. Eine positive Ausstrahlung könne den eigenen Berufsalltag und den der Kollegen erleichtern. Jugendliche sollten vor der Berufswahl über ihre persönlichen Stärken nachdenken und diese gezielt einsetzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2019
12:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausbildungsberufe Berufsalltag Bundesagentur für Arbeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Agentur für Arbeit

11.01.2019

Portal zeigt Alternativen zur Wunschausbildung

Strikte Zugangsbedingungen oder mangelnde Angebote lassen die Traumausbildung manchmal in weite Ferne rücken. Das Informationsportal «Berufenet» bietet eine Übersicht zu anderen geeigneten Lehrstellen. » mehr

Mann sitzt im Auto

13.11.2017

Komfort und Kinderbetreuung: So locken Firmen Fachkräfte

Der Fachkräftemangel betrifft viele Branchen und verändert so die Dynamik auf dem Arbeitsmarkt. Das gilt für Ausbildungsberufe ebenso wie für Akademikerjobs. Bewerber können davon profitieren - mit höheren Gehältern, abe... » mehr

Noch freie Ausbildungsstellen

11.08.2017

Noch ohne Lehrstelle? - Vier Tipps für Last-Minute-Bewerber

Viele Lehrlinge starten in diesem Monat in die Ausbildung. Wer bis jetzt keine Lehrstelle gefunden hat, muss nicht aufgeben. Es gibt genug offene Stellen und Möglichkeiten. » mehr

Das Ende des Müllers

21.07.2017

Das Ende des Müllers: Neue Ausbildungsordnungen im Überblick

Ausbildungsberufe passen sich immer wieder dem Wandel an: So bekommt der Müller einen neuen Namen und Kaufleuten wird der Online-Handel schon in der Lehre beigebracht. Doch ab dem neuen Ausbildungsjahr gibt es noch mehr ... » mehr

Azubi mit Bewerbungsunterlagen

19.03.2019

Zusatzqualifikationen können Ausbildung aufwerten

Um sich bei der späteren Jobsuche gegen viele Bewerber durchzusetzen, sollten Auszubildende rechtzeitig Pluspunkte im Lebenslauf sammeln. Womit, erklärt die Bundesagentur für Arbeit. » mehr

Johannes Wilbert

18.03.2019

Ungelernte können viele Qualifikationen nachholen

Geringer Verdienst, befristete Verträge und ein erhöhtes Risiko, arbeitslos zu werden: Ungelernte Arbeitskräfte haben eine schwierige Position auf dem Arbeitsmarkt. Oft können aber schon kleine Weiterbildungen die eigene... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2019
12:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".