Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

So halten Berufstätige die Motivation hoch

Neujahrsvorsätze? Daran denkt doch nach ein paar Monaten keiner mehr. Eine Expertin erklärt, wie Berufstätige ihre selbst gesteckten Ziele doch noch erreichen können.



Arbeitnehmer mit Motivationskarte
Lässt im Verlauf des Jahres die Motivation für gute Vorsätze nach, sollten sich Berufstätige auf bereits erreichte Erfolge konzentrieren.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Kaum ist das neue Jahr ein paar Wochen alt, sind die guten Vorsätze vergessen. Wer sich für das Berufsleben fest vorgenommen hat, Veränderungen durchzuziehen, sollte nicht zu früh aufgeben, rät Martina Frost vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (Ifaa).

Um die selbst gesteckten Ziele zu erreichen, sei es wichtig, sie für sich selbst attraktiv zu formulieren. «Ich möchte langfristig gesund und leistungsfähig sein», könnten sich etwa diejenigen sagen, die sich weniger stressen wollen.

Ebenso entscheidend sei zu planen, wie man seine Ziele erreichen will. Erst dann folgt die tatsächliche Ausführung. Wer auf der Handlungsebene angekommen ist, hat meist schon das Schwierigste hinter sich, so die Expertin.

Ein weiterer Kniff: Sich auf Erfolgserlebnisse konzentrieren. Wer sich vorgenommen hat, nur noch einmal am Tag E-Mails zu bearbeiten, sollte sich auf den Tag fokussieren, an dem das richtig gut klappt - nicht auf die Male, an denen man doch wieder häufiger das Mail-Programm öffnet.

Die eigenen Erwartungen sollte man allerdings nicht zu hoch schrauben. Denn nicht alles lässt sich im Handumdrehen erreichen. Das führe sonst unnötig zu Frust - und die Vorsätze werden schneller wieder über Bord geworfen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 02. 2020
15:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsleben Berufstätige
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gelassenheit für berufliche Gespräche lässt sich trainieren

06.07.2020

Nervenstark sein: Gelassenheit im Job lässt sich trainieren

Ob Gehaltsverhandlung, wöchentliches Meeting oder Konfliktgespräch: Auf Job-Einsteiger warten immer wieder neue Gesprächssituationen. Wer sich gedanklich vorbereitet, wirkt souveräner. » mehr

Frau hält sich die Hand vors Gesicht

15.01.2020

Bei Tränen im Berufsleben hilft Ablenkung

Ob aus Wut, Überforderung oder weil einen privat etwas bedrückt: Manchmal sind Berufstätige auch am Arbeitsplatz kurz davor, in Tränen auszubrechen. Wie geht man damit um? » mehr

Hebt niemand ab?

22.07.2019

Kommunikationsknigge im Mail-Zeitalter

Einen Anruf zu tätigen kann im Job-Alltag oft sinnvoller sein als eine Nachricht zu schreiben. Viele greifen aus Unsicherheit trotzdem nur ungern zum Hörer. Leichter wird es mit einem Leitfaden. Experten verraten, was be... » mehr

Agentur für Arbeit

16.05.2019

Wie Jugendliche die Berufsberatung richtig angehen

Beenden junge Menschen die Schule, ist der Einstieg ins Berufsleben oft eine große Herausforderung. Unterstützung gibt es daher von der Agentur für Arbeit. Wer zur Berufsberatung geht, sollte jedoch nicht mit leeren Händ... » mehr

Johannes Schipp

29.06.2020

Können Arbeitnehmer während der Elternzeit in Teilzeit gehen

Elternzeit bedeutet nicht automatisch, dass Väter und Mütter komplett aus dem Job aussteigen müssen. Sie haben sogar einen Anspruch darauf, in Teilzeit zu arbeiten. Dafür gibt es aber Regeln. » mehr

Ehrlichkeit im Job

11.06.2020

Fast die Hälfte lügt bei der Arbeit

Von der kleinen Lüge bis zur Verdrehung von Tatsachen: Viele Arbeitnehmer nehmen es mit der Ehrlichkeit nicht so genau, so eine Umfrage. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 02. 2020
15:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.