Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Nervenstark sein: Gelassenheit im Job lässt sich trainieren

Ob Gehaltsverhandlung, wöchentliches Meeting oder Konfliktgespräch: Auf Job-Einsteiger warten immer wieder neue Gesprächssituationen. Wer sich gedanklich vorbereitet, wirkt souveräner.



Gelassenheit für berufliche Gespräche lässt sich trainieren
Wer bereits im Vorfeld weiß, dass sein Vorgesetzter einen Konflikt besprechen möchte, kann während der Unterhaltung gelassener bleiben.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Ins Berufsleben zu starten, ist aufregend. Gerade bei wichtigen Gesprächen oder entscheidenden Kundenterminen aber wünschen sich junge Berufstätige eine Portion mehr Gelassenheit. Wie lässt die sich aneignen?

Zunächst kann es helfen, sich darüber bewusst zu werden, mit welchen Zielen und Emotionen man ins Gespräch geht - und was die Motivation des Gegenübers ist, erklärt Monika Heilmann, Konflikt-Coach und Autorin in der Zeitschrift «Unicum» (02/2020). Berufseinsteiger sollten sich überlegen, warum ein Gespräch genau stattfindet und wer dazu eingeladen hat. Wenn schon im Vorfeld klar ist, ob es sich um ein Konfliktgespräch, eine Verhandlung oder eine Routinebesprechung handelt, kann man sich besser auf die Situation einstellen.

Eigene Gefühle im Gespräch thematisieren?

Emotionen zu unterdrücken, hilft dagegen für einen gelassenen Auftritt nicht weiter. Heilmann empfiehlt, die Sach- und die Beziehungsebene im Gespräch zu trennen. Dazu müssen Berufseinsteiger lernen, die eigenen Gefühle während eines Gesprächs zu reflektieren und abzuwägen, ob sie sich thematisieren lassen.

Wird eine Gesprächspartnerin zum Beispiel wütend, kann man das vorsichtig aufgreifen: «Ich merke gerade, dass Ihnen der Gesprächsverlauf nicht gefällt. Kann ich etwas für Sie tun?»

Dies souverän zu meistern, erfordere aber viel Übung. «Unicum» rät, das selbstbewusste Sprechen zu Hause vor dem Spiegel zu üben. Auch spezielle Trainings, Rhetorik- und Theaterkurse oder ein Redeclub können helfen, mit der Zeit sicherer aufzutreten.

© dpa-infocom, dpa:200706-99-693178/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 07. 2020
16:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsleben Berufstätige Emotion und Gefühl Gelassenheit Wut
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Arbeitnehmer mit Motivationskarte

27.02.2020

So halten Berufstätige die Motivation hoch

Neujahrsvorsätze? Daran denkt doch nach ein paar Monaten keiner mehr. Eine Expertin erklärt, wie Berufstätige ihre selbst gesteckten Ziele doch noch erreichen können. » mehr

Über Gefühlsausbrüche sprechen

20.04.2020

Wie viele Emotionen sind im Job erlaubt?

Wenn der Wutausbruch des Chefs oder der Chefin einen unverhofft trifft, ist es manchmal schwer, die eigenen Gefühle zu unterdrücken. Im Job gilt es jedoch: Haltung bewahren. Oder? » mehr

Frau hält sich die Hand vors Gesicht

15.01.2020

Bei Tränen im Berufsleben hilft Ablenkung

Ob aus Wut, Überforderung oder weil einen privat etwas bedrückt: Manchmal sind Berufstätige auch am Arbeitsplatz kurz davor, in Tränen auszubrechen. Wie geht man damit um? » mehr

Zeit und Ort richtig wählen

23.12.2019

Die goldenen Regeln für gelungenes Feedback

Die meisten wollen es, aber den wenigsten gelingt es: konstruktives Feedback geben. Zu schnell kochen die Emotionen hoch. Wie geht's besser? Eine Anleitung in fünf Schritten. » mehr

Helen Hannerfeldt

19.11.2019

Die richtige Portion Selbstvertrauen im Job

Nervöses Wippen mit dem Bein, leise Stimme, Blick nach unten. Zack, erster Eindruck: wenig Selbstbewusstsein. Doch wie gelingt ein sicheres Auftreten im Beruf, ohne jemandem auf den Schlips zu treten? » mehr

Salka Schwarz

22.07.2019

Kommunikationsknigge im Mail-Zeitalter

Einen Anruf zu tätigen kann im Job-Alltag oft sinnvoller sein als eine Nachricht zu schreiben. Viele greifen aus Unsicherheit trotzdem nur ungern zum Hörer. Leichter wird es mit einem Leitfaden. Experten verraten, was be... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 07. 2020
16:17 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.