Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Outdoorarbeiter brauchen Erste-Hilfe-Wissen

Übelkeit, Kopfschmerzen, ein hochroter Kopf: Die Symptome verschiedener Hitzeerkrankungen unterscheiden sich. Entscheidend ist, dass Beschäftigte im Notfall passende Hilfsmaßnahmen kennen.



Stehen viel in der Sonne: Bauarbeiter
Bauarbeiter haben nicht immer die Möglichkeit, im Schatten zu arbeiten: Sie sollten daher für den Notfall die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Hitzeerkrankungen kennen.   Foto: Thomas Frey/dpa/dpa-tmn

Hohe Temperaturen und viel Sonne können besonders für Beschäftigte gefährlich werden, die im Freien arbeiten. Wichtig ist, dass Unternehmen sie über mögliche Symptome von Hitzeerkrankungen und entsprechende Erste-Hilfe-Maßnahmen informieren. Darauf weist die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) hin.

Kommt es zu einem Sonnenstich, zum Hitzschlag oder zu Hitzeerschöpfung müssen die Betroffenen sofort in den Schatten, mahnt die Berufsgenossenschaft. Ist eine Person gar bewusstlos, gilt: In die stabile Seitenlage bringen, Kopf leicht erhöht lagern, den Körper mit feuchten Tüchern kühlen. Außerdem muss in solchen Fällen immer der Rettungsdienst alarmiert werden.

Generell sollte bei der Arbeit in der Hitze größte Vorsicht gelten. Zu geeigneten Maßnahmen zählt etwa, die Arbeit in die frühen Morgenstunden oder in die Abendstunden zu verlegen. Sonst helfen Schattenspender und lange, luftdurchlässige Kleidung, eine Kopfbedeckung sowie angemessen hoher UV-Schutz für unbedeckte Stellen etwa im Gesicht.

Eine Übersicht zu den Symptomen der Hitzeerkrankungen und den empfohlenen Hilfsmaßnahmen gibt es bei der BG Bau .

© dpa-infocom, dpa:200806-99-64821/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2020
12:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeit und Beruf Bau Baubranche Berufsgenossenschaften Gefahren Hilfsmaßnahmen Kopfweh Notfälle Übelkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Baustelle im Sommer

18.05.2020

UV-Strahlung auf dem Bau nicht unterschätzen

Lange Kleidung, eine Überdachung und Sonnencreme: Auf dem Bau ist noch lange nicht alltäglich, was selbstverständlich sein sollte - aktiver UV-Schutz. Krebs ist deshalb die häufigste Berufskrankheit. » mehr

Parkettleger bei der Arbeit

10.09.2020

Knieschonend arbeiten auf dem Bau

Langes Arbeiten in der Hocke oder auf den Knien belastet die Gelenke. Besonders betroffen sind Dachdecker, Bodenleger und andere Bau-Beschäftigte. Sie können aber mit einfachen Mitteln gegensteuern. » mehr

Duale Ausbildung

12.08.2020

Duale Ausbildung weiter auf Schrumpfkurs

Für Arbeitsminister Heil gehört die duale Ausbildung zum Markenkern Deutschlands. Aber immer weniger junge Menschen entscheiden sich für die Kombination aus betrieblicher Ausbildung und Berufsschule. Corona dürfte die Si... » mehr

Arbeit im Homeoffice

08.09.2020

Arbeitsunfälle gibt es auch im Homeoffice

Unfälle während der Arbeitszeit passieren auch im Homeoffice. Doch nicht immer gilt das dann als Arbeitsunfall. Was ist zum Beispiel, wenn der Paketbote klingelt? » mehr

Nachtschicht im Krankenhaus

06.11.2019

Bei Nachtarbeit auf das richtige Licht achten

Krankenpfleger, Sicherheitsfachkräfte oder Polizisten: Viele Menschen müssen immer wieder nachts arbeiten. Damit die innere Uhr nicht allzu sehr beeinträchtigt wird, spielt die Beleuchtung eine Rolle. » mehr

Arbeit auf dem Bau

04.09.2019

Hautkrebs inzwischen häufigste Berufskrankheit

Der Sommer 2019 war einer der sonnenintensivsten der vergangenen Jahrzehnte. Mit der UV-Strahlung steigt die Hautkrebs-Gefahr. Ärzte plädieren im Zuge des Klimawandels für mehr Prävention vor allem für besonders gefährde... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2020
12:14 Uhr



^