Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

 

Beschäftigte können Zeiterfassung per Fingerscan ablehnen

Neue Zeiterfassungssysteme sollen verhindern, dass Beschäftigte füreinander stempeln. Müssen sie das System per Fingerabdruck auslösen, ist das aus Datenschutzgründen nicht unbedenklich.



Zeiterfassung per Fingerscan
Ein Zeiterfassungssystem mit Fingerprint dürfen Arbeitgeber nur mit Einwilligung der Mitarbeiter nutzen.   Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn

Zeiterfassung mittels Stechuhr - das gehört in den meisten Unternehmen der Vergangenheit an. Für moderne Zeiterfassungssysteme reicht inzwischen manchmal ein Fingerabdruck aus.

Diese Technik darf ein Arbeitgeber aber nur einsetzen, wenn die Arbeitnehmer ausdrücklich zugestimmt haben. Das geht aus einem Urteil des Arbeitsgerichts Berlin (Az. 29 Ca 5451/19) hervor, über das der Bund-Verlag informiert.

Arbeitnehmer weigerte sich

Im konkreten Fall hatte ein Arbeitnehmer geklagt: Er weigerte sich, das Zeiterfassungssystem mit Fingerprint zu nutzen, und erhielt dafür Abmahnungen von seinem Arbeitgeber.

Das Gericht entschied, dass Arbeitnehmer nicht zur Nutzung der Funktion verpflichtet werden können. Entsprechend müssten die Abmahnungen aus der Personalakte entfernt werden.

Erlaubnis für Fingerabdrucktechnik nötig

Die für die Fingerabdrucksfunktion nötigen Daten dürfen nur verarbeitet werden, wenn hierfür die Erlaubnis vorliegt. Es gab aber weder eine Einwilligung des Arbeitnehmers noch eine Kollektivvereinbarung.

Nach Bundesdatenschutzgesetz dürfen biometrische Merkmale von Beschäftigten zudem nur dann gespeichert werden, wenn dies für das Arbeitsverhältnis «erforderlich» ist. Auch dafür sahen die Richter in diesem Fall keinen Anlass. Es sei davon auszugehen, dass dies im Regelfall unnötig ist für derartige Kontrollen, die ein «Mitstempeln» für Kollegen verhindern sollen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 01. 2020
14:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsgerichte und Arbeitsgerichtsbarkeit Biometrik Bundesdatenschutzgesetz Fingerabdrücke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Urteil zu einer berechtigten Kündigung

30.01.2020

Falsche Arbeitszeitdokumentation rechtfertigt Kündigung

Wer in der Pflege arbeitet, muss regelmäßig seine Arbeitszeiten und Tätigkeiten dokumentieren. Falsche Angaben können schwerwiegende Konsequenzen haben. » mehr

Hinweisschild

12.11.2019

Entschädigung nach Videoüberwachung am Arbeitsplatz

Die Überwachung mit Kameras am Arbeitsplatz hat Grenzen. Wenn dadurch Persönlichkeitsrechte von Mitarbeitern verletzt werden, besteht unter Umständen Anspruch auf Schadenersatz. » mehr

Kalender

14.11.2019

Urlaub kann bei langer Krankheit verfallen

Urlaub mit ins nächste Jahr nehmen? Das können Arbeitnehmer nur in Ausnahmefällen. Einer davon ist eine lange Krankheit. Doch auch dabei gibt es Grenzen, wie ein Urteil zeigt. » mehr

Justitia

07.11.2019

Freigestellte Betriebsräte haben Anspruch auf Schichtzulagen

Betriebsräte werden für ihre Tätigkeit oft teilweise oder auch voll von ihrem Job freigestellt. Nachteile beim Arbeitsentgelt dürfen sie dadurch nicht haben. » mehr

USB-Stick

14.02.2020

Datenklau führt zu Kündigung - trotz guter Absichten

Datenmissbrauch kann Grund für eine fristlose Kündigung sein. Das gilt vor allem, wenn es um die Daten von Kunden geht - und unabhängig davon, was man mit den Daten anstellt. » mehr

Foto auf der Firmenwebsite

15.07.2019

Dürfen die Fotos von Mitarbeitern auf Unternehmens-Website?

Darf der Chef Fotos von Mitarbeitern ungefragt auf der Firmenwebsite veröffentlichen? Viele Mitarbeiter sehen das nicht gerne. Und was geschieht, wenn der Mitarbeiter das Unternehmen verlässt? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 01. 2020
14:38 Uhr



^