Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Sturz auf Volksfest ist kein Arbeitsunfall

Ein geselliger Abend mit den Kollegen steht unter dem Schutz der Unfallversicherung, oder? Nein. Dieser Schutz gilt auch bei einer Dienstreise nicht dauerhaft, wie ein Urteil zeigt. Was gilt genau?



Gipsbein
Bruch auf Dienstreise: Nicht immer steht ein solcher Unfall unter dem Schutz der Unfallversicherung.   Foto: Felix Kästle/dpa/dpa-tmn

Bei einer betrieblichen Fortbildung steht der Arbeitnehmer unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Unfälle gelten dann als Arbeitsunfälle. Der Schutz gilt aber nicht automatisch rund um die Uhr.

Das zeigt ein Urteil (Az.: L 1 U 1590/18) des Thüringer Landessozialgerichts. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein hin.

In dem Fall ließ ein Mann gemeinsam mit seinen Kollegen den Abend nach einer Fortbildung auf einem Volksfest ausklingen. Die Kosten dafür übernahm der Arbeitgeber. Auf dem Weg zurück zum Taxi stürzte der Mann und brach sich beide Füße.

Die Berufsgenossenschaft lehnte die Anerkennung als Arbeitsunfall ab. Das bestätigte das Landessozialgericht in Erfurt. Zwar stünden Arbeitnehmer bei allen betrieblichen Tätigkeiten unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Dies umfasse auch die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung und die damit im Zusammenhang stehende Dienstreise.

Allerdings gelte der Versicherungsschutz nicht rund um die Uhr. Es müsse unterschieden werden zwischen Tätigkeiten, die dem Beschäftigungsverhältnis dienten und solchen, die eher der Privatsphäre des Arbeitnehmers zuzurechnen seien. Der Besuch des Volksfests sei nur Begleitprogramm gewesen. Unerheblich sei, dass der Arbeitgeber die Kosten für den Besuch übernahm.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2020
11:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitsunfälle Berufsgenossenschaften Debakel Schutz Unfallversicherungen Versicherungsschutz Volksfeste Weiterbildung Weiterbildungsveranstaltungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Justizia

15.09.2020

Unfallversicherung muss trotz Vorbelastung unterstützen

Nachdem er einen tödlichen Unfall miterlebt hat, kann ein Zugchef nicht mehr in der alten Rolle weiterarbeiten. Doch der Mann war schon vorher psychisch belastet. Darf das eine Rolle spielen? » mehr

Bundessozialgericht

20.08.2019

Gilt auch bei Probearbeit der gesetzliche Unfallschutz?

Steht ein Arbeitsuchender bei einem Probearbeitstag in einem Unternehmen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung? Darüber hat jetzt das Bundessozialgericht in Kassel entschieden. » mehr

Sturz auf dem Arbeitsweg

31.07.2019

Umweg aus Sicherheitsgründen zählt zum Job

Die Mitarbeiterin eines Juweliergeschäfts bricht sich auf dem Weg zu Arbeit ein Bein. Nun springt die Versicherung ein, obwohl der Ort des Unfalls nicht auf direktem Weg liegt. Weshalb das so ist: » mehr

Frau auf Dienstreise im Hotel

18.10.2019

Kein Unfallschutz bei Übergang von Dienstreise zu Urlaub

Ein Unfall während einer Dienstreise steht nicht immer unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Den gibt es nur, wenn die Tätigkeit zum Unfallzeitpunkt im Zusammenhang zum Beruf steht. » mehr

Urlaub?

31.08.2020

Haben Arbeitnehmer Anspruch auf unbezahlten Urlaub?

Die Urlaubstage sind schon alle verplant, aber die finanzielle Situation gut? Warum also nicht einen unbezahlten Urlaub machen, denkt sich da manch ein Arbeitnehmer. Aber dürfen sie das einfach so? » mehr

Stau

01.11.2019

Langer Umweg bei Heimfahrt schließt Wegeunfall aus

Bei einem Wegeunfall stehen Arbeitnehmer unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Sie müssen sich aber auf dem direkten Weg von der Arbeitsstätte nach Hause befinden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2020
11:53 Uhr



^