Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Warum Urlauber auf ein Henna-Tattoo besser verzichten

Ornamente auf der Haut: Manche lassen ihren Körper im Urlaub mit Henna verzieren. Doch Vorsicht - unter Umständen reagiert die Haut darauf anders als erwartet.



Hand mit Henna-Tattoo
In einigen Urlaubsländern sind Henna-Tattoos stark verbreitet. Experten raten jedoch von einer Nachahmung ab. Denn allergische Reaktionen sind nicht ausgeschlossen.   Foto: Stephan Jansen

Ein Henna-Tattoo bringen manche als Souvenir aus dem Urlaub mit. In der Regel verschwindet die Zeichnung nach wenigen Wochen. Doch Urlauber gehen dabei ein Risiko ein.

Unter Umständen kann die Henna-Farbe eine allergische Reaktion auslösen, warnt die Aktion Das sichere Haus (DSH). Das gilt insbesondere, wenn es sich nicht um reines Henna handelt.

Um die Einwirkzeit zu verkürzen, wird der Paste zum Teil der schwarze Farbstoff Paraphenylendiamin (PPD) beigemischt. Dieser Farbstoff gilt laut DSH als Kontaktallergen. Hinweise auf PPD können eine kurze Einwirkzeit von bis zu zwei Stunden sowie die schwarze Farbe sein. Natürliches Henna ist rotbraun und muss etwa acht Stunden einwirken.

Bei allergischen Reaktionen können Rötungen, Juckreiz und Bläschen auftreten - im Einzelfall sogar nässende sowie verkrustete Hautveränderungen. Zeigen sich solche Symptome, sollte man auf die betroffene Stelle ein eingewickeltes Kühlpad legen, um sich Linderung zu verschaffen. Zudem raten die Experten, sofort einen Arzt aufzusuchen. Denn im schlimmsten Fall droht ein allergischer Schock.

Wer einmal sensibel auf den künstlichen Farbstoff reagiert, muss damit rechnen, dass er immer wieder allergische Reaktionen auslöst. PPD kann in geringen Mengen auch in Haarfärbemitteln, Textilien und Kunststoffen vorkommen. Im Zweifel sollte man vor einer Anwendung von Haarfärbemitteln und Kosmetika einen Allergietest machen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
13:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allergietests Allergische Reaktionen Farbstoffe Haarfärbung Juckreiz Kosmetikartikel Kunststoffe und Kunststoffprodukte Souvenirs Urlaub und Ferien Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Selbstgemacht

17.04.2019

So lässt sich ein Zuckerpeeling selbst herstellen

Wer Mikroplastik in Kosmetik vermeiden will, kann selbst Alternativen herstellen - zum Beispiel ein Peeling, das nur aus Bio-Zutaten besteht und ohne Kunststoffe auskommt. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg

16.08.2019

Wie man graue Haare zum Glänzen bringt

Graue Haare - den einen graut es, den anderen freut es. Neben zunehmendem Alter gibt es aber auch andere Ursachen für Silbersträhnen. Und ob gefärbt oder unbehandelt: Wie pflegt man sie richtig? » mehr

Provitamin B5

20.08.2018

Panthenol verbessert die Elastizität der Haut

Balsam für Haut und Haar - die Rede ist vom Provitamin B5. Seine regenerative und pflegende Wirkung macht es zum Bestandteil zahlreicher Kosmetika. Auch für medizinische Cremes wird der Inhaltsstoff oft verwendet. » mehr

Hautpflege

19.08.2019

Was bedeutet komedogen bei Hautpflegeprodukten?

Komedonen werden umgangssprachlich Mitesser genannt. Wer diese vermeiden möchte sollte auf Kosmetika achten, die anti-komedogen sind. » mehr

Inhaltsstoffe aus Tierversuchen

24.04.2019

Kosmetik kann immer noch Stoffe aus Tierversuchen enthalten

Für viele Verbraucher sind Kosmetikprodukte tabu, für die Tierversuche durchgeführt wurden. Zum Glück sind solche Produkte in der EU inzwischen verboten? Ganz so einfach ist die Lage leider nicht. Wer sicher gehen will, ... » mehr

Radlerhose

21.06.2019

Was muss man in diesem Sommer unbedingt haben?

Der Sommer 2019 verspricht tierisch, bunt, fruchtig, heiß und umweltfreundlich zu werden. Das sagen zumindest Experten, die sich mit den Trends für die nächsten Monate auseinander gesetzt haben. Wer auf Einhörner nicht v... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
13:58 Uhr



^